Tuning Teile für Auto mit TÜV Teilegutachten Prüfhalle aufsuchen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer lesen kann ...

Bei JEDEM Teilegutachten lautet der erste Satz im Gutachten : "Die Betriebserlaubnis erlischt nicht, wenn unverzüglich eine Änderungsabnahme durch einen Prüfingenieur ...... erfolgt" , daraus folgt im Umkehrschluß: OHNE ÄNDERUNGSABNAHME IST DIE BETRIEBSERLAUBNIS ERLOSCHEN. Also stellt sich die Frage eigentlich gar nicht.

Bei einem Teilegitachten ist IMMER und AUSNAHMSLOS eine Änedrungsabname durch DEKRA oder TÜV erforderlich, es gib keine Teilegutachten, bei denen das nicht so ist.

Nur bei einer ABE, KANN eine Änderungsabnahme notwendig sein oder das Mitführen der ABE ausreichen. Das muß man in der ABE nachlesen, entweder fordert eine Auflage der ABE direkt eine Änderungsabnahme oder diese ergibt sich aus einer der anderen nicht erfüllten Auflagen. So wird z.B. bei Felgen geforder "Nur mit Serienfahrwerk", ist dann ein anderes Fahrwerk verbaut muß trotz ABE eine Änderunsabnhame erfolgen. Umgekehrt steht bei Federn oft "Nur in Verbindung mit Serienrädern", Bei einer ABE kannst Du pauschal sagen, wenn es die einzige Änderung ist und sich z.B. die Reifengröße nicht ändert, dann ist die Wahrscheinlichkeit recht hich, dass das Mitführen der ABE ausreicht, bei einer weiteren Änderung, die die vorangegangene beeinflußt, die Räder und Federung, ist eigentlich fast immer trotz ABE ein Änderungsabnahme gefordert.

Eselsbrücke: Teilegutachten = > Das TEIL muß noch am Auto beGUTACHTET werden ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) => Der BETRIEB ist im ALLGEMEINEN ERLAUBT, aber nicht immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eintragen lassen, nur mit einem ABE reicht es wenn Du dieses mitführst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?