Tun Übungswehen weh?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gebärmutter ist ein großer Muskel, der ab und an genau das tut, wofür ein Muskel da ist, er kontrahiert, also zieht sich zusammen.

Im zweiten Schwangerschaftstrimester treten vermehrt Übungswehen auf. Das ist absolut physiologisch und dient der Vorbereitung der Gebärmutter auf die Geburt.

In der Regel treten sie eher unregelmäßig acht bis zehn Mal täglich auf. Dabei verhärtet sich für eine Minute der Bauch, was vielleicht ein wenig unangenehm sein kann, aber nicht bzw. nur wenig schmerzhaft sein sollte.

Manchmal, vor allem nach körperlicher Anstrengung oder Stress, kommen sie auch mehrmals in einer Stunde. Dies ist ein Signal deines Körpers, dass du übertreibst. Mit Ruhe oder auch Wärme sollten sie etwas zu lindern sein und sind weniger häufig oder nicht mehr so kräftig zu spüren.

Ist das Ziehen im Unterleib jedoch schmerzhaft oder lässt nicht nach, wenn du deinem Körper eine Auszeit gönnst oder verstärkt sich sogar an Intensität und Häufigkeit, solltest du das bitte beim FA oder im Krankenhaus abklären lassen.

Sollten sie mehr als drei bis vier Mal pro Stunde oder mehr als zehn Mal pro Tag auftreten, ist es ratsam, den Arzt zu kontaktieren.

Alles Gute für dich und eine gesunde Schwangerschaft!

Vielen Dank für deinen Stern!

0

Solche Fragen kann dir am besten deine Frauenärtzin beantworten, die dich untersuchen kann. Ferndiagnosen bringen dich nicht weiter

Wie lange hat es nach den Senkwehen(Übungswehen) noch bis zur Geburt gedauert?

Ich war heute beim Arzt und da haben die beim CTG festgestellt, dass ich schon Wehen habe. Der Muttermund ist allerdings noch geschlossen von daher sollte die Geburt jetzt nicht direkt heute Nacht vor der "Tür" stehen. Ich bin in der 37 SSW. Habe aber schon seit naja 1 1/2 Tagen diese "Wehen", also das heisst wehen dieser stärke, eigentlich auch kontinuierlich, d.h. man kann es schlecht sagen wie häufig aber , das es sich wieder komplet entspannt ist eigentlich nicht der Fall. Also wollte eigentlich nur wissen wie lange es bei euch, ab diesem Zeitpunkt, noch bis zur Geburt gedauert hat. Bin gespannt auf die Antworten!!! ;-)

...zur Frage

Bin in der 34+1 ssw und war gerade im KH weil ich wehn hatte und wo ich dann zuhause auf klo war hat sich meinschleimpfropf gelöst was passiert nun ?

Hallo miteinander ich bin in der 34+1 ssw und habe seit Freitag leichte wehn gehabt da ich mir so unsicher war und ich die bis heute noch hatte bin ich darauf hin heute noch in der Klinik gefahren die haben mich untersucht und meinten das mein Muttermund auf 1cm offen ist und der CTG auch gut sein soll... Die hebi in der Klinik hat mich untenrum untersucht hatte mir leider auch bissen weh getan... Mir wurde gesagt das alles in Ordnung ist und ich nachhause kann und warten muss... Dann bin ich nach hause gefahren und musste mal wieder pipi und merkte das ich leicht geschleimtes Blut habe und mir denken kann das es mein schleimpfropf ist... Hat jemand Erfahrung damit was als nächstes sein kann ?? Oder ist es jetzt wegen der Untersuchung passiert ??? Würde mich freuen wenn ihr mir weiter helfen könnt LG :-)

...zur Frage

In der 25ssw schon senkwehen?

Und zwar folgendes als ich vorhin Ausstand hatte ich plötzlich schmerzen mit ein starken  Druck nach unten, sodass ich regelrecht nicht mehr weiter Gelaufen bin, aus Angst. Der Unterleib zog sich richtig zusammen und war hart wie ein Stein und ich konnte mein Bauch auch nicht entspannen.
Können das wirklich schon senkwehen sein, weil der Druck nach unten so stark war. Ich wollte abwarten und nicht direkt ins Krankenhaus rennen. Hatte das jemand auch schon so früh  ?

...zur Frage

Starke unregelmäßige Wehen

Guten Morgen,

habe in 4 Tagen Entbindungstermin und seit vorletzter Nacht unregelmäßige Wehen. Gestern war ich zur Untersuchung beim Frauenarzt, der sagte mir, dass der Muttermund 1 cm auf sei und der gebärmutterhals stark verkürzt. Das CTG hat auch Wehen aufgezeichnet. Der Arzt sagte, ich solle ins KH fahren, wenn die Wehen länger als einen Stunde einen Abstand von weniger als 10 Minuten haben. Jetzt hab ich aber seit gestern durchgehend Wehen so im Abstand von 10-12 Minuten. Sie werden immer heftiger, heute nacht hab ich es kaum noch ausgehalten, aber die Abstände werden nicht kleiner, bzw. nach 1-2 Wehen dann wieder größer. Ist das normal, dass es so weh tut, aber sich trotzdem nichts tut?? Hab die letzten 2 Nächte kein Auge zu gemacht und wenns so weiter geht, werd ich das auch weiterhin nicht. Aber wenns jetzt wirklich losgeht brauch ich doch ein bisschen Kraft... Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Blutung und Schmerzen nach Fingern?

Hallo,

mein Freund hat mich gestern gefingert (bin noch jungfrau) und er war nicht so sanft, weshalb es Irgendwann stärker weh getan hat. Ein paar Stunden später hatte ich leichte Blutungen (Habe nicht meine Tage, nehme die Pille) und dolle Schmerzen.

Kann es sein dass das Jungfernhäutchen gerissen ist oder woran könnte es liegen?

danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?