Tumor im Sehzentrum

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, da wird man nicht blind. Es kann sein, dass wenn der Tumor anfängt zu metastasieren, also auf andere Hirnregionen übergreift, dass man einen Teil des Gehirns entfernen muss. Das ist in der Regel aber nicht schlimm. Möglich wäre auch, dass mannichtmehr so scharf sieht wie vorher, oder Farbenblind wird. (das bedeutet nicht dass man nurnoch schwarz/weiß sieht, sondern dass man spezielle Töne nichtmehr erkennen kann.)

Aber sowas kommt normalerweise nicht vor. Immerhin ist der Neurochirurg der einzige unter den Chirurgen, der sein Handwerk beherrscht^^

Vielen Dank für das Sternchen^^

0

Das Sehzentrum im Gehirn ist ein recht schwammiger Begriff, wo genau das liegt, ist bei jedem Menschen unterschiedlich, bei allen ist es im Okzipitallappen am Hinterhaupt, wo Tumore ohnehin eher selten vorkommen. Wenn ein Bereich der für die Sehleistung zuständigen Gehirnregion entfernt wurde kann das Sehen durch die verbliebenen Bereiche kompensiert werden und andere Gehirnbereiche können die Funktion übernehmen, das ist das Schöne am Gehirn. Die Funktionen wie Sehen oder Hören sind meist über einen großen Hirnbereich verteilt, so liegt die Sprache in kleinen Teilen über eine ganze Hirnhälfte aufgeteilt und kann eigentlich nur völlig zerstört werden, wenn das ganze Hirn zerstört wird. Ähnlich ist es mit dem Sehen. Tumore im Bereich des Sehens kommen recht häufig an den Sehnerven vor. Wenn bei einer Op der Sehnerv verletzt oder durchtrennt wird, ist natürlich Schluss mit lustig, aber solche Operationen sind Routine, weil diese Tumore relativ häufig sind.

Wie viel kostet eine Augenlaseroperation und mit wie vielen Jahren darf man sich Operieren lassen?

...zur Frage

Wie Sehstärke beidäugig?

Mal ne Frage.. es heißt ja beim Führerschein mittlerweile min. 0,8 (80%) sehstärke auf einem Auge und 1,0(100%) beidäugig. Addiert man die Werte der sehstärke beider Augen zusammen oder wie? Ich habe auf meinem einen auge 0,8 und auf dem anderen 0,9

...zur Frage

Verminderte Lichtempfindlichkeit im Sehzentrum, woran kann das liegen?

Hallo, mir ist gerade aufgefallen, dass ich im Sehzentrum schwaches Licht schlechter wahrnehme als aus den Augenwinkeln. Ich mache mein Zimmer nachts immer ganz dunkel und seh dann nur mein Handy blinken, heute ist es aber so, wenn ich direkt draufschau, seh ich es nicht, wenn ich irgendwo daneben hinschau, seh ich es aber. Davor hab ich es auch im Sehzentrum immer gesehen. Abgesehen davon ist mir kein verschlechtertes Sehen aufgefallen.

Ich hab auch schon seit einiger Zeit (ca. 2 Monate) Schmerzen in den Augen, manchmal ist es ein pochender und manchmal ein stechender Schmerz.

Machmal seh ich morgens direkt nach dem Aufwachen schlechter, weil sich ein weißer Film auf meinen Augen befindet, der geht aber weg, wenn ich ein paar mal blinzele. Meine Augen sind weder gerötet noch geschwollen.

Ich war beim Augenarzt, der meinte, meine Augen sind nur trocken, aber das war wohl die falsche Diagnose.

Das hat mich jetzt total geschockt, dass ich plötzlich schlechter seh, vielleicht sollte ich morgen in die Notfallpraxis fahren, mein Augenarzt hat ist ja offensichtlich nicht sehr kompetent und die guten Augenärzte nehmen keine neuen Patienten.

...zur Frage

haare abrasieren bei op wegen hirn tumor?

Hey ich bin ein Mädchen und 14 Jahre. Ich habe einen gut artigen Hirn Tumor..ich muss nächste Woche Montag ins Krankenhaus und werde dann am Mittwoch operiert.. der Hirn Tumor wird entfernt.. Ich habe total Angst :( Und ich habe noch eine Frage... werden meine Haare dafür abrasiert und wenn ja wieviel ? muss ich das machen oder wird das gemacht im Krankenhaus? Sanke schonmal

...zur Frage

Schnellwachsender böseartiger Gehirntumor, trotz Op nicht heilbar. Wie lange lebt man dann noch?

Vor 2 Wochen wurde bei meiner Schwiegermutter Gehirntumor festgestellt, direkt am Sprachzentrum.Daraufhin wurde sie auch so schnell wie möglich operiert, zu 90 prozent konnte dieser entfernt werden. Wir waren erleichtert, nun aber der Befund vom Tumor. Laut Ärzte sei er nicht mehr heilbar, dieser ist ein bösartiger und dazu auch noch schnellwachsend.Es wird jetzt Chemo angesetzt (diese aber nicht den Tumor heilt, sondern nur das wachsen eingeschränkt wird) Hat jemand von euch hier Erfahrung oder kennt sogar jemanden der ähnliches durch hat, wie lange man dann noch das Leben genießen kann. Die Ärzte haben uns keine Hoffnung gegeben.

...zur Frage

Autofahrverbot nach Gehirntumor Op

Hallo alle zusammen,

ich werde ich Kürze am Kopf operiert. Es wird ein Tumor im linken oberen Schädelbereich entfernt. Der arzt sagte mir das bei Nichtentfernen des Tumors es zu Lähmungen des Bewegungsapparates kommen kann. Mich interessiert besonders, wie lange man nach so einer Op nicht Auto fahren darf.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?