Ist das ein Tumor am Penis, auf der Eichel?

10 Antworten

Wie ich dir auch schon auf deine andere Frage geantwortet habe, gilt hier das Gleiche: Geh zu einem Arzt. Vielleicht sogar erst zum Kinder- oder Hausarzt und der kann dich dann, wenn es nötig ist zu einem Spezialisten überweisen. Wenn du das Problem schon sein Kindheit hast, dann wird es ich kaum um einen Tumor handelt und um einen bösartigen schon gar nicht, denn der hätte sich über die Jahre seit deiner Kindheit längst verändert. Aber geh zum Arzt, dann weißt du Bescheid und bist beruhigt. Solltest du eine leichte Phimose haben, ist diese auch schnell zu beseitigen.

Es könnte eine Malformation sein. Näheres bitte googeln. Solange kein Gefäß platzt, besteht keine Gefahr. 

Geh lieber zum Arzt (Urologe - oder erst zum Kinder-/Hausarzt und lass dich dann weiterleiten) und lass dich hier nicht verunsichern von Ferndiagnosen.
Viel Glück.

Es wäre schon hilfreicher wenn hier jemand schreiben könnte, was es sein kann und ob das eventuell sogar gewöhnlich ist. Das ich zum Arzt gehen sollte ist selbsterklärend wenn man körperliche Beschwerden hat. Ich habe aber keine, wenn hier jeder schreibt "Geh zum Arzt..." e.t.c hilft mir das nicht weiter.

0

Ich bezweifle, dass sich ein Urologe o.ä. hier rumtreibt. Falls schon, und er die Frage ließt und antwortet, dann haste Glück ;)

Andererseits verstehe ich deine "Aufregung" schon, allerdings kann (!!) eine Ferndiagnose gefährlich sein.

Ich würde zwar sagen, wenn du das schon länger hast und keine wirklichen Beschwerden, dass es dann nicht unbedingt schlimm sein muss.
Ich glaube trotzdem, solltest du unbedingt genau wissen wollen, was es ist, dass ein Arztbesuch sinnvoll wäre — oder: wenn du deine J1 Untersuchung noch vor dir hast, kannst das "Problem" ja dann mal erwähnen, ohne viel Aufwand ;)

0

Was möchtest Du wissen?