TUM TU München - "Extremer" Stundenplan - Umweltingenieurwesen

4 Antworten

Ich würd mal nachfragen bzg der Tutorübungen, da liegen ja z.B. montags 3 hintereinander, ob die quasi zur Auswahl stehen oder wirklich alle gemacht werden müssen.

Ja, das stimmt, da muss ich nochmal nachharken!

Danke! =)

0

da wo Tutorübung steht, könnte es evtl. so sein, dass du nur jeweils eins der Module belegen musst. Mann kann sich dann online für eine Übung zu einer bestimmten zeit bewerben. (Ich jura, bei uns hießen die Ags und die waren auch überall verteilt, aber halt 1 Zeit pro woche.) Z.B die turoübung am Montag, da nur eine. [kp ob das so ist, kannst ja mal googln oder suchen auf der seite.)

Aber kleiner Tipp, das muss so sein, KEINER ist Freitags bis 15 nach Sechs in der UNI :D das machen die profs doch nicht mit :D

Stimmt auch, Freitag ist an der Uni doch meistens schon Mittags schluss!?!

Also denkst du auch nicht, dass diese Stunden alle anwesenheitspflichtig sind?

Gruß

0

Hallo, man muss dazu sagen. dass die TU in Deutschland eine sehr gute Uni ist und sich selbst auch als Eliteuni bezeichnet. Ein Studium dort ist kein Zuckerschlecken. Setze dich doch einmal mit dem Studiengangskoordinator in Verbindung, der kann dir Genaueres sagen zu dem Stundenplan. Ich denke nicht, dass du wirklich jeden Tag von 8-18.15 in der Uni hängst.Zwischendrin hast du Freistunden. Hier ist zum Beispiel der Stundenplan vom ersten Semester: http://www.bgu.tum.de/fileadmin/w00blj/www/studierende/stundenplaene/umwelt/UI_Stundenplan_1_Sem_WS2013_14.pdf Aber an sich ist das schon recht knackig! ;)

Studierende Freunde oder Bekannte schwärmen vom studieren: "Nur 3 Tage in der Woche Uni", "Viel Freizeit", "Einziger Stress ist vor den Semesterprüfungen", usw.

Ist das Ausschlaggebende hier wirklich "TU", was die Sache schwieriger/anspruchsvoller/intensiver macht? =/ Ist ein "gewöhnliches" Studium "einfacher"?

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?