TÜV seit 4 Jahren fällig - was nun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hei.

Also bis jetzt hat doch noch keiner eine Strafe bekommen, oder? Also kann der Anhänger da bleiben wo er jetzt auch ist. Natürlich nur auf einem Privatgrundstück, nicht auf öffentlicher Strasse.

Abmelden geht selbstverständlich, ohne Konsequenzen für irgendjemanden (wg. dem fälligen TÜV), außer ihr wurdet schon angezeigt oder ähnliches.

Wieder anmelden, auch auf jemand anderen, geht erst wenn der Anhänger wieder frisch TÜV hat. Da man allerdings ein abgemeldetes Fahrzeug nur unter Schwierigkeiten zum TÜV bringen kann würde ich die Zulassung so lassen wie sie momentan ist, frischen TÜV machen und ihn dann erst ummelden.

Eine andere Variante wäre folgende, ihr meldet den Anhänger ab und besorgt euch für die Fahrt zum TÜV Kurzeitkennzeichen. Dann seid ihr auf der sicheren Seite was den überfälligen TÜV-Stempel und die Sheriffs betrifft. Aber wie gesagt, wieder anmelden geht nur mit frischer Hauptuntersuchung. Für die Kuzzeitkennzeichen braucht ihr keinen HU-Nachweis.

So, alle Klarheiten beseitigt?

LG, Albi.

Wieso solltest du eine Strafe bekommen? Wenn das Teil auf Privatgrund steht, braucht es kein Pickerl.

Der letzte Besitzer bekommt die Punkte und die Strafe,....... auch verschrotten, oder verkaufen geht ohne Abmeldung nicht...

so bekloppte fragen beantwortet hoffentlich niemand!

Was möchtest Du wissen?