TÜV Roller....Kennzeichen?

2 Antworten

Ohne Kennzeichen darfst Du natürlich nicht fahren, rotes Kennzeichen wäre teuer.

Das Fahrzeug muss vom TÜV überprüft werden, wohl wegen Geschwindigkeit?

Da musst Du es wohl oder übel transportieren.
Auf einem Anhänger oder im Sprinter.

Kannst Du Deine Frage nochmal etwas konkretisieren? Warum hat das Landratsamt Dein Roller-Kennzeichen? Das verstehe ich nicht. Und ist es ein amtliches Kennzeichen oder ein Versicherungskennzeichen?

Ohne Kennzeichen darfst Du Dich jedenfalls gar nicht im öffentlichen Straßenverkehr bewegen. Solange das Zweirad ordnungsgemäß zugelassen ist (ist es das denn noch??), darfst Du nicht mal mit einem roten Kennzeichen oder einem Kurzzeitkennzeichen fahren, denn es ist ja ein anderes Kennzeichen auf Dein Zweirad zugeteilt.

Also bitte nochmal die Gedanken sortieren und etwas deutlicher formulieren. Nur dann kann man Dir hier helfen.

Davon abgesehen empfehle ich Dir, einfach bei der örtlich zuständigen Kfz-Zulassungsstelle (Landratsamt ...) anzurufen. Darauf hättest Du auch selbst kommen können.

Fahrzeugschein Verloren, fahrzeug ohne tüv trotzdem abmelden?

Ich habe einen Alten VW Polo dessen Tüv zulassung vor kurzem ausgelaufen ist. Jetzt wollte ich das Fahrzeug nun ohne tüv an den schrotthändler verkaufen. Dazu muss ich das Fahrzeug ja aber abmelden. Dummerweise finde ich den Fahrzeugschein (den Brief hab ich noch) nicht mehr. Und der Polo ist so alt und hinüber, das der die Tüv untersuchung auf keinen fall nochmal besteht. Ich bekomme also keinen Tüv um einen Neuen Fahrzeugschein zu beantragen, brauche diesen ja aber eigentlich um mein Fahrzeug abzumelden.

Weiß jemand dazu einen Rat?

Vielen dank für jede antwort!

LG Julian

(Zusammenfassung: Kein tüv, Fahrzeug so alt das keine neue tüv, Fahrzeugschein verloren, Brief vorhanden. Problematik: Wie werd ich das ding los, wenn ich es ohne fahrzeugschein nicht abmelden kann und ohne tüv keinen neuen bekomme)

...zur Frage

Unfall ohne TÜV, zahlt Versicherung trotzdem?

Hallo, Ich habe folgendes Anliegen. Mein Zweitwagen, ein alter Polo aus 95 hat seit Oktober keinen TÜV mehr, ich weiß, ist nicht in Ordnung, ist aber leider so, dass ich es einfach vergessen habe. Nun hatte ich gestern einen Unfall. Ich bin beim rückwärts parken einem stehenden Fahrzeug auf die Heckstossstange gefahren. Die Versicherung weiß bescheid und der Unfallgegner war auch schon beim Gutachter. Der Schaden beläuft sich auf ca. 4600€. Nun meine Frage: Ist es relevant für die Versicherung, dass ich keinen TÜV mehr habe. Der Unfall an sich hatte nichts damit zu tun, dass ich keinen TÜV mehr habe, sprich es lag nicht an kaputten Bremsen oder so. Ich habe einfach nicht nach hinten geschaut und Bums da hats geknallt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?