TÜV in einer Privatwerkstatt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

nachdem das Monopol des TÜV gefallen ist,gibt es zahlreiche Organisationen,deren Prüfer die Hauptuntersuchung in den Kfz.-Werkstätten direkt durchführen.

Welche das ist,siehst du außen an der Werkstatt am Reklameschild.

Die Prüfpunkte sind vom Gesetzgeber vorgegeben und somit bei allen Organisationen gleich.

Daher kann ein Fahrzeug durchaus noch Mängel haben, die aber die Verkehrssicherheit nicht betreffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau, da kommt ein Prüfingenieur einer Überwachungsorganisation (TÜV, Dekra, GTÜ, etc.) raus.
Der Vorteil in der Werkstatt ist meist, dass Kleinigkeiten, die zum nichterteilen der Plakette führen direkt behoben werden können.
Schwarze Schafe gibt es überall, die Untersuchung sollte aber genauso wie auf der Prüfstelle durchgeführt werden.
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, dann geh da hin, da hast Du garantierte Neutralität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch in eine Werkstatt kommt ein ganz normaler TÜV oder Dekra Prüfer, ist also kein großer Unterschied, ausser, dass der Werkstatt TÜV etwas teurer ist als direkt beim TÜV oder der Dekra.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Privatwerkstatt führt den TÜV nicht selber durch, sondern lässt ihn auch von einem TÜV Gutachter oder einem anderen vereidigten KFZ Gutachter machen. 

Da ist es also kein Unterschied, ob du das jetzt in einer Privatwerkstatt oder bei einem Vertragshändler machen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den TÜV macht nicht die Werkstatt, da kommt ein TÜV-Prüfer ins Haus !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?