Tüv gefällscht wie geht das?

6 Antworten

Zu dem Wie gibt es mehrere Möglichkeiten vom unter Stress stehendem Prüfer der nicht richtig schaut über bestochenen Prüfer bis zum gefälschten Bericht. Mit der heutigen Technik an Scanner und Drucker ist eine Fälschung gar nicht mehr schwer, ein Dekra-Prüfer erzählte mir sogar selbst Mal enorme Schwierigkeiten gehabt zu haben seinen Originalbericht von einer Farbkopie zu unterscheiden (er habe es nur am Eindruck des Kugelschreibers bei der Unterschrift bemerkt). Zum Warum müsste eigentlich Klar sein, um ein Fahrzeug das man entweder teuer reparieren oder verschrotten müsste noch als Wertgegenstand verkaufen zu können.

Ich verstehe jetzt nicht ganz wie es kommt dass die Polizei gefakte Papiere festgestellt hat und das Fahrzeug nicht bei einem Gutachter steht sondern euer Mechaniker das Auto untersucht. Da Deine Schwester das Auto zulassen konnte (ich nehme Mal an dass der nicht mehr auf diesen Privathändler zugelassen ist) hatte sie ja ein ordenlich aussehdes Dokument haben müssen. Ich halte es für ausgeschlossen dass ein Polizist ein gefälschtes TÜV-Dokument erkennt das von der Zulassungsstelle nicht erkannt wurde. Der Polizist sah wohl viel eher das Fahrzeug und glaubt anhand des Zustands nicht dass dieser Wagen vor einem Jahr die HU-Prüfung bestehen konnte. Dabei entsteht aber der Verdacht zu einem Tatbestand wodurch zur Beweissicherung das Fahrzeug beschlagnahmt wird und zu einer Prüfung bei TÜV oder Dekra gebracht wird.

Oder hat der Polizist mehr aus Spass, evtl weil der Wagen etwas gammlig aussieht, gefragt ob die Papiere gefaked sind? Wenn die hübsche Mädchen kontrollieren kommt es schon manchmal zu dem Einen oder Anderen dummen Spruch. Und Deine Schwester hat nun Sicherheitshalber einen Mechaniker gebeten sich das Auto anzusehen. Innerhalb von einem Jahr kann der Zustand eines Autos drastisch abnehmen. Die Bremse selbst platzt nicht, der hat warscheinlich gemeint dass poröse Schläuche oder stark rostige Leitungen da sind die platzen können (ich glaub nicht dass sie bereits geplatzt sind weil dies sich so negativ auf das Bremsen auswirkt dass man nicht mehr fahren möchte). Bei der Hinterachse hatte Ford lange Zeit Probleme mit den Federtellern, die sind gern weggerostet. Als Fahrer selbst merkt man das nicht, erst wenn wirklich eine Leitung platzt oder wirklich was wegbricht weil es so verrostet ist.

15

Auch wenn der Beitrag uralt ist, aber: Ich halte es für ausgeschlossen dass ein Polizist ein gefälschtes TÜV-Dokument erkennt das von der Zulassungsstelle nicht erkannt wurde.

Für wie blöd hältst Du die Polizei eigentlich?? Glaubst Du nicht, dass es auch bei der Polizei einschlägige Kenntnisse über Fälschungsdelikte gibt, und auch Schulungen der Beamten durch Dokumenten-Experten erfolgen? Wenn Du es tatsächlich nicht glaubst: Doch, die gibt es. Und es gibt bei der Polizei auch im Streifendienst befindliche Spezialisten, die sich aus eigenem Interesse entsprechendes Wissen angeeignet haben und sofort beim Blick auf die HU-Plakette erkennen, ob diese echt ist oder nicht.

Vielleicht kommt die Gesellschaft langsam mal von dem Klischee weg, dass alle Polizisten dumm sind und nur Geschwindigkeit messen können.

Auch die Zulassungsstellen haben schon teilweise gröbste HU-Fälschungen bei der Abmeldung nicht bemerkt.

0

Die Frage ist doch:

Warum merkt ein Polizist auf der Straße das und der Sachbearbeiter im Verkehrsamt, bei dem das Fahrzeug angemeldet nicht? Da ist etwas oberfaul.

Ich würde an Deiner Stelle das Auto dem Händler vor die Füße kippen, ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr ihn wiederfindet. (Rückgängigmachen des Kaufvertrags wegen arglistiger Täuschung und Betrugs).

Wieso man das macht hast du doch gerade schon selbst beantwortet, offensichtliche Mängel am Fahrzeug mit denen es nicht durch den TÜV gekommen wäre, also spart man sich Reperaturkosten durch gefälschte TÜV zertifikate.

Wie man so etwas macht, nunja dafür gibt es wohl überall gewisse dubiose Kontake an die man sich in so einem fall wenden kann und die für geringe Gebühr so etwas anfertigen. Warum ihr das nicht gemerkt habt, nunja, entweder waren sie gut gemacht oder ihr wisst nicht, wie so ein TÜV Zertifikat auszusehen hat.

hinterachse gegen randstein - wie problem feststellen?

hey leute.. mir ist heute in einer linkskurve (unbeabsichtigt:) das heck ausgebrochen (hecktriebler, bmw 3er e30) und gegen den randstein gekracht. gottseidank wars nur die stahlfelge, aber die sieht jetzt nichtmehr so gut aus. auch der reifen hat schleifspuhren >bild. beim fahren merkt man keine probleme. kein wackeln, feste spur usw. am reifen selbst sieht man auch keine risse, nur das was man auf den bildern sieht. die felge ist nicht stark verbogen, nur die radkappe hängt bisschen weg. morgen muss ich 120 km nach hause fahren. > machbar oder nicht? danach muss die karre eh wegen tüv in die werkstatt.

...zur Frage

Bassrolle/ Endstufe im Auto - Tüv Probleme?

Hallo zusammen,

ich habe hinten im Kofferraum sowohl eine Bassrolle als auch eine Endstufe. Gibt es da Probleme wenn ich nächsten Monat durch den TÜV muss?

...zur Frage

Auto mit neuem TÜV verkauft (Ohne Mängel) Käufer hat nun schwere Mängel festgestellt. Was tun?

Hallo Leute, Ich habe mein Auto BJ 2005 mit einem KM Stand von 162.000km verkauft. bei diesem Auto habe ich dieses Jahr im Februar (2 Monate vor dem Verkauf) neuen TÜV gemacht. Den TÜV hat mein Auto problemlos bestanden. Da ich persönlich auch keine Fehler feststellen konnte, habe ich natürlich das Auto Fehlerfrei ohne Mängel verkauft. Schließlich hatte ich es ja auch vom TÜV bestätigt bekommen. Nun wurde mein Auto verkauft und der Käufer meldete sich nun bei mir und schickte mir eine Liste mit Mängeln am Auto. Darunter: Bremse vorne verschlissen (Backen und Scheiben) Querlenker-Lager hinten unten verschlissen Starke Durchrostung Hinterachse! - Muss geschweißt werden Klimakompressor defekt

Ich habe am Tag der Auslieferung die Klimaanlage an gehabt. Ich bin ca. 1h und 30min mit dem Käufer gefahren (ich bin gefahren Käufer wollte nicht). Nun plötzlich wurde mir von der Werkstatt (wo der Käufer hingefahren ist) erklärt, dass am Klimakompressor der Riemen fehlt und der Kompressor seit MONATEN nicht lief! Ich habe immer pünktlich die Wartung der Anlage machen lassen. Die letzte Wartung ist im Juni 15 gewesen. Also vor nicht einmal einem Jahr. Dabei musste sogar der Kondensator ausgetauscht werden. Das dieser neu ist auch zu sehen. Das der Kompressor nicht lief und das schon seit MONATEN ist mir nicht bekannt und einfach nicht wahr. Als Begründung schickte mir der Käufer ein Bild von meinem Auto wo der Klimakompressor ohne Riemen zu sehen ist. An den beiden Riemenscheiben ist schon Rost. Das ist die Begründung warum der Kompressor seit MONATEN nicht lief. Ich habe hier aber auch bekannte die bezeugen können, dass die Klima funktionierte. Ich kann mir nicht erklären warum der Riemen weg ist und der Kompressor angeblich defekt ist.

Von den anderen Mängeln habe ich nichts gewusst. Nicht einmal dran gedacht da ich ja ein paar Wochen vorher neuen TÜV gemacht habe. Und ich habe mich auf "Keine Mängel festgestellt" verlassen was ja bei mir auch dem TÜV Bericht steht. Querlenker bzw. die Lager des Querlenkers und die Durchrostung der Hinterachse sowie die vorderen Bremsen sind meiner Meinung nach alles TÜV-Relevante Dinge und hätten doch gesehen werden müssen oder wie muss ich das verstehen?

Ich habe das Auto ohne mir bekannte Mängel verkauft und bis zum Gespräch mit dem Käufer auch immer geglaubt, dass es so war. Ich hätte nie TÜV darauf bekommen dürfen wenn die Mängel schon dran gewesen sind. Aber z.B. eine Hinterachse rostet nicht innerhalb von ein paar Wochen komplett durch.

So Lange rede kurzer Sinn. Was mach ich nun? Der Käufer will das Auto zurückgeben und wirft mir vor, dass ich die Mängel verschwiegen habe. Ich habe diese aber wirklich nicht gekannt bzw. was die Klima angeht waren diese nicht vorhanden und das können auch Bekannte von mir bezeugen! Was mache ich jetzt? Der Käufer will zum Anwalt ich habe aber keine Rechtschutz. Und auch schon lange das Geld nicht mehr um das Auto zurück zu nehmen.

Bitte helft mir.

Danke

...zur Frage

6 Km/h Autos?

Ich würde mir gerne wenn ich 15 bin ein Auto kaufen das nur 6Km/h die Stunde fährt, weil man sonst einen Führerschein usw. braucht! Nur meine Frage ist wie viele Kilometer muss man bei 30Km/h fahren ? Sollte ich es trotzdem beim tüv prüfen lassen ? Darf man wenn es solche Autos nicht zu kaufen gibt, seinen Großvater der Kfz-Mechaniker ist dran lassen ? Oder auch selber?

...zur Frage

Im Tüv wegen fehlenden Kopfstütze an der Rückbank durchfallen?

ich hab diesen Monat TÜV (Januar) habe das Auto vor 2 Jahren gekauft ohne Kopfstützen hinten auf den Rückbänken. Ist das ein Grund durchzufallen ? Weil zeitlich schaffe ich das nicht mehr die zu besorgen werde es aber zeitnah erledigen.

Was meint ihr ? Kann ich ohne bedenken zum Tüv?

...zur Frage

Was braucht ein USA Auto um es problemlos in deutschland zulassen zu können

Hi, mein freund sein dad hat sich ein AmiWagen aus der USA importieren lassen und konnte es ohne größere Probleme zulassen. Jetzt hab ich mehrfach im Inet gelesen das es Probleme geben kann, dass man eine Einzelabnahme braucht, hab mal gehört das die Lichter ein EG Schild oder sowas brauchen......usw

woher weis ich welches auto ich ohne großen aufwand zulassen kann und mit welchem ich mehrer Stunden beim TÜV verbringen muss (abgesehen von den kosten).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?