Tüv Brief.

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

Regulär übernimmt diese Sachen der Fahrlehrer. Normalerweise wird das Geld für die Prüfungsanmeldung über die Fahrschule eingezahlt. Passfoto kannst Du regulär auch schon in die Fahrschule mitnehmen, dann wird es Deinen Unterlagen beigelegt. Die Ausbildungsbescheinigung erstellt Dir Deine Fahrschule ebenfalls, sobald Du Deine theoretischen Unterichtsstunden sowie die praktischen Pflicht- Fahrstunden absolviert hast.

Das wird Dir Dein Fahrlehrer aber noch rechtzeitig vorm Prüfungstermin erläutern.

mfg

Parhalia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du schon ein Bild abgegeben hast dann brauchst du keins mehr mit nehmen und du brauchst die Bescheinigung von der Fahrschule das du alle nötigen Stunden hattest um die Prüfung zu machen...Frag sicherheitshalber noch mal beim Fahrlehrer nach...Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip gar nichts, denn du hast deinem Fahrlehrer ja alles gegeben, denn ich nehme an, dass dein Fahrlehrer bei der Prüfung anwesend ist. Ist er das nicht, dann geh zu ihm und bitte ihn um die Unterlagen. Die Ausbildungsbescheinigung ist ein Formblatt, auf dem der Fahrlehrer bestätigt, dass du so und so viel Stunden Unterricht "abgesessen" hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennyling100
23.03.2012, 11:19

Ah Ok. Danke dir :)

0

Frag deinen Fahrlehrer, der kümmert sich normal darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jennyling100
23.03.2012, 11:16

Werd ich auch tuhn :D Aber naja dachte jmd. kann es mir im Vorraus schon erklären

0

Was möchtest Du wissen?