Tüv Bericht Betriebsbremse?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

180 / 230 sind 21,7% Unterschied (vom oberen Wert gerechnet).

Die Betriebsbremse darf max 25% unterschiedlich sein. Deine Werte sind zwar nicht schön, aber bezüglich der HU Richtlinie innerhalb der Toleranz.

Die Werte geben die gemessene Bremskraft wieder und werden in daN (Deka-Newton) angegeben.

Die Summer aller Bremswerte muss min. 50% des zulässigen Gesamtgewichtes ausmachen, um die Mindestabbremsung zu erreichen.

I.d.R. ist das auto aber nicht voll beladen und so gelingt es, das Fahrzueg schon mit geringerer Kraft zum stehen zu bringen, d.h. die Räder anzuhalten.

Auch dann gilt die Mindestabbremsung als erfüllt, denn mehr, als ein rad festhalten geht nun mal nicht.

Wurde es erreicht, die Räder mit geringerer Kraft als die Bremskraftsumme von 50% zum zul Gesamtgewicht zu erreichen, wird ein Hinweis auf dem Prüfbericht stehen.

z.B. "Mindestabbremsung erreicht" oder "Blockiergrenze erreicht", "Bremswirkung ausreichend" oder "Abbremsung gem Bremsenrichtlinie erfüllt" um zu dokumentieren dass es trotzdem reicht obwohl keine 50% erreicht wurden.

Die "Parkbremse" ist die Handbremse; die "normalen" Bremsen heißen im Hauptuntersuchungs-Deutsch Betriebsbremsen. Achse 1 ist die Vorderachse und dort darf der kleinere Wert maximal 25% vom größeren Wert abweichen.

In Deinem Beispiel waren also die vorderen Bremsen so gerade noch legal. 

Zu großer Unterschied bei der Bremskraft hieße, dass der Wagen beim Bremsen stark zur Seite ziehen kann, was gefährlich wäre....

Die Antworten unten sind zwar alle soweit OK, aber was vor 2 Jahren im Mängelbericht stand, ist heute absolut uninteressant! Durch Verschleiß, heiß gelaufene Bremsen, festsitzende Beläge oder Sättel..... kann sich in der Zeit das Ergebnis in beide Richtungen verändern.

Waren die Scheiben vor 2 Jahren angerostet.... sind sie jetzt durch den Betrieb wieder blank.... bessere Ergebnisse.

Waren die Sättel vor 2 Jahren fest und es wurde nichts gemacht, wird das Ergebnis schlecht(er) ausfallen.....

Was möchtest Du wissen?