TÜV abgelaufen, Strafe?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

mein bruder ist mal ein halbes jahr so rumgefahren...irgendwann hatte er dann ein knöllchen vom ordnungsamt bekommen(war so in dem dreh von 50€)...1tag später wurde er zufällig von der polizei angehalten und die sprachen ihn darauf an er redete sich so raus und ihm wurden 2 wochen gegeben und den TÜV zu machen..

schlimmer wird es wenn er einen Unfall baut und keinen TÜV mehr hat. Dann kann sich die Versicherung querstellen. Am besten zur nächsten Werkstatt schleppen und dort den TÜV machen lassen oder so schnell wie möglich einen TÜV-Termin machen und sich auf der Fahrt dorthin nicht erwischen lassen.

Kommt darauf an, wie lange der Tüv fällig istz, wenn sie Dich erwischen. Bis 4 Monate (glaube ich) ist das relativ preiswert, danach wird es teurer und kann auch Punkte geben.... Auf jeden Fall bekommst Du eine Mängelkarte, ein paar Tage Zeit und kannst dann mit neuem Tüv bei der "Ordnung" vorfahren. Ich würde mir bald einen Termion zur Tüv-Prüfung geben lassen, kann sonst teurer werden als notwendige Reparaturen.

Als Halter Fahrzeug zur Haupt- oder Zwischenuntersuchung nicht angemeldet oder vorgeführt;

bei einer Überschreitung des Anmelde- oder Vorführtermins von

mehr als zwei bis zu vier Monaten 15,- EUR

vier bis acht Monaten 25,- EUR

mehr als acht Monaten 40,- EUR, 2 Punkte

Abgasuntersuchung:

Als Halter die Frist für die Abgasuntersuchung überschritten um

mehr als zwei bis zu acht Monate 15,- EUR

mehr als acht Monate 40,- EUR, 1 Punkt

Fahrzeug zur Nachprüfung der Mängelbeseitigung nicht rechtzeitig vorgeführt 15,- EUR

http://www.bussgeldkataloge.de/ubussgeld.html#TUEV

einmal das, und du hast auch keinen versicherungschutz mehr. dies kann deutlich teurer werden wenn du einen unfall baust.

Auf jeden Fall bekommt er ein Knöllchen vom Ordnungsamt.

http://www.kfz-auskunft.de/bussgeld/tuev.html

dann kostet es ne kleinigkeit

Bussgeld

Was möchtest Du wissen?