TÜV abgelaufen, darf ich noch fahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, wenn der TÜV Termin abgelaufen ist, bekommst Du eine Verwarnung, wenn man Dich kontrolliert, in der Regel ist die meines Wissens bei einer geringen Überschreitung ohne Geldbuße. Ab einem Monat Verzug werrden dann aber Geldbuße bis hin zur Stillegung fällig. Um nachzuweisen, daß Du einen Termin hast, ist nicht der Werkstatttermin wichtig, sondern der Vorstellungstermin beim TÜV-Verein.

Nö, den musste jetzt natürlich bis zum TÜV stehen lassen. Lediglich eine direkte Fahrt zum Tüv bzw. zur Werkstatt, die ist noch Zulässig.

Wie das genau aussieht mit der überzogenen Frist, weiß ich nicht. Hätte man dein Fahrzeug stilllegen können oder müssen, hätten die Herrschaften es sicherlich nicht bei den 15 Euro belassen.

Aber ich denke, es ist wichtig, ob sich das Fahrzeug noch in einem straßentauglichen, verkehrssicheren Zustand befindet. Das wird ja (in begrenztem Umfang) bei der HU geprüft. Da dein Wagen erst noch in einer Werkstatt für diese Untersuchung "vorbereitet" werden muss, gehe ich tendenziell davon aus, dass es noch zu behebende Mängel gibt und du nicht einfach eben beim TÜV vorfahren und dir eine neue Plakette aufkleben lassen kannst. Daher würde ich tendenziell dazu raten, das Fahrzeug bis zum Termin nicht mehr unnötig im Straßenverkehr zu bewegen.

Ja, Du darfst nach fahren, weil Du einen Termin hast.

Was möchtest Du wissen?