TÜV - wie schlimm dürfen Schäden sein?

14 Antworten

Mit loch im Auspuff wird das in der Regel nichts, wenn du einen Sehr netten Prüfer hast wirst du darauf hingewiesen, aber in der Regel gilt es als Mangel. ich verlinke dir mal die Offizielle Checkliste Liste des TÜV für den Selbstcheck.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCEQFjAAahUKEwjksomwncDIAhWJDSwKHdjtAYo&url=https%3A%2F%2Fwww.tuev-sued.de%2Fuploads%2Fimages%2F1329474197705233710079%2Fcheckliste-hu-pkw.pdf&usg=AFQjCNFQ5GAWUObVzZxBHYWstkvIY8Vo_A&cad=rja

Nein. Mit Loch im Auspuff, bekommt man keinen TÜV. Fahrwerk und Tragende Teile müssen auch in Ordnung sein, Beleuchtung , Bremsen und diverse andere Sachen auch.

Das kann man so nicht sagen, wenn der auspuff nur leicht undicht ist, dann kann das als geringer Mangel durchgehen (Plakette erteilt).

Wenn das Auto ein Benziner ist, wird mit einem undichten auspuff aber die AU nicht klappen, das durch das Loch der gemessene Lambda-Wert verfälscht wird, dann besteht er die AU nicht und das ist dann ein erheblicher Mangel.

Der Auspuff muss geschweist werden. Vorraussetzung für die Hauptuntersuchung ist eine bestandene Abgasuntersuchung. Mit undichtem Auspuff ist es unmöglich diese zu bestehen, da zu hohe Sauerstoffwerte im Abgas vorhanden sind.

Zuerst geht es für dich also zur Werkstatt um den Wagen richten zu lassen. Wenn der Auspuff komplett durchgerostet ist, muss ein neuer hin. Schließlich kann man auf rost nichts drauf schweisen. Das hällt leider nicht.

Mit einem defekten Auspuff kommst Du nicht durch ! Es gibt Auspuff-Bandage - hält nicht lange, aber für die Fahrt zum TüV dürfte es reichen.

Was möchtest Du wissen?