TÜV - Dienstleistungen anbieten, aber unzureichende Kompetenzen aufweisen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du zahlst auch beim PKW die volle Summe beim TÜV, auch wenn dieser durchfällt. Bei Kleinigkeiten kann der Prüfer von einer Nachgebühr absehen. Die Nichteintragung ist erst bei der Prüfung aufgefallen! Dein Händler hat erstens den Stempel verweigert, damit kann keine Abnahme durch den TÜV erfolgen; logisch. Erst beim 2. Besuch beim Händler Stempel u. Unterschrift, warum nicht gleich? alles in Ordnung aber rumpoltern!!

Michael666m 08.04.2015, 11:52

Naja der Händler hat nun seine eigene Gasprüfung durchgeführt. Für 35€.

Wenn ich das direkt beim Händler gemacht hätte und nicht beim TÜV, wäre  alles gut verlaufen.

Der TÜV bietet Dienstleistungen an, die sie gar nicht durchführen können. Warum ist der fehlende Eintrag für den TÜV ein Mangel - für den Händler nicht?

Die Gasprüfung beim TÜV war durch den 2. Besuch beim Händler völlig überflüssig geworden, denn der hat mir ja die Plakette zugeteilt und mir den Stempel gegeben. Daher werde ich mir niemals wieder "zusätzliche Dienstleistungen" vom TÜV aufschwatzen lassen, zu der sie dann im Nachhinein gar nicht in der Lage sind...


0
peterobm 08.04.2015, 15:06
@Michael666m

Er war in der Lage konnte es aber nicht auf Grund eines Stempels und Unterschrift. Der Prüfer darf an die PKW´s usw keine Hand anlegen. Reparaturen und Abnahme sind 2 grundversch. Dinge. 

 zu der sie dann im Nachhinein gar nicht in der Lage sind...

Er war und ist in der Lage .... Einzig du hast für die Vollständigkeit der Papiere zu sorgen, was die Werkstatt macht ist ne völlig andere Geschichte.

0

Sehr unglücklich, und hier würde ich auch den Chef nochmal bemühen. Allerdings ist auch festzustellen, dass der TÜV sich rechtlich gesehen korrekt verhalten hat - denn die fehlende Eintragung war ja vor Durchführung der Prüfung gar nicht bekannt. Und genau genommen hast Du sogar Glück gehabt - denn die fehlende Erstbescheinigung hätte Dich bei einer Routinekontrolle im In- oder Ausland WIMRE wahlweise die Betriebserlaubnis (und somit die Stillegung) respektive die Fahrerlaubnis kosten können wegen Betriebs eines nicht für den Straßenverkehr zugelassenen Fahrzeugs. Bei fehlenden oder mangelhaften Prüfzeugnissen für die Gasanlage verstehen die Behörden nämlich keinen Spaß.

Das Problem entstand dann bei der Rechnungstellung - und zwar hieß es dort, es sei ein ERHEBLICHER MANGEL aufgefallen: "Kühlschrank nicht in Herstellerbescheinigung".

Ist es ja auch.

Darauf kassierte er die volle Summe für die Dienstleistung der Gasprüfung (37,75€) ab und bot mir an, am gleichen Tag mit vollständigen Papieren eine erneute Gasprüfung kostenlos durchführen zu lassen.

M.E. eigentlich fair.

Nur Händler haben offenbar die Befugnis Geräte "einzutragen".

Natürlich - denn die Prüfbescheinigung muss durch den Einbauer ausgestellt werden, der haftet ja auch für die korrekte und verkehrssichere Durchführung. Keine Prüfbehörde würde Dir ohne Sonderprüfung eine Bescheinigung ausstellen für die korrekte Installation und Konfiguration durch Dritte.



Michael666m 08.04.2015, 12:23

1.) Die Gasprüfung ist freiwillig. Es gibt keine Vorschrift, es ist "nur" für die eigene Sicherheit und manche Campingplätze fordern diesen Nachweis.

2.) Mir wurde diese Dienstleistung angeboten ohne den Hinweis zu liefern, dass die TÜV-Prüfstelle nicht die gleichen Kompetenzen hat, wie der Händler. Juristisch, da hast Du leider Recht, wohl korrekt, aber moralisch fragwürdig sowas anzubieten.

3.) Mit dem Chef habe ich heute gesprochen, der war verständnisvoll und auch freundlich. Jedoch hielt er sich daran fest, dass ich diese Dienstleistung ja in Auftrag gegeben hätte und meinte in Zukunft würden seine Mitarbeiter darauf hinweisen. Eine akzeptable Lösung für meinen Fall ist das allerdings nicht...

0
FordPrefect 08.04.2015, 12:30
@Michael666m

Die Gasprüfung ist freiwillig.

Nein. Es besteht lediglich keine Kontrollpflicht, aber sehr wohl eine Prüfpflicht sowohl für WoWa als auch für WoMo (hier sogar mit TÜV-Pflicht und Auswirkung auf die Zuteilung der Plakette). Ohne selbige ist nämlich streng genommen der Betrieb nicht zulässig. Nicht zuletzt deswegen wird die Prüfung bei vielen Campingplätzen zwingend vorausgesetzt.

0
Michael666m 08.04.2015, 12:28

4.) Der Händler ist nicht Einbauer des Kühlschranks, der war ja von Anfang an eingebaut. Warum der nicht in der Erstbescheinigung steht, ist mir allerdings ein Rätsel.

5.) Für den Händler war der fehlende Eintrag eben KEIN Mangel. Der hat die Prüfung durchgeführt und KEINEN Mangel festgestellt. Damit wurde die Prüfplakette erteilt.

0
FordPrefect 08.04.2015, 12:33
@Michael666m

Der Händler ist nicht Einbauer des Kühlschranks, der war ja von Anfang an eingebaut.

Vielleicht war er das gar nicht, sondern da war ursprünglich ein 12V-Elektrokühlschrank verbaut?

Für den Händler war der fehlende Eintrag eben KEIN Mangel.

Der Händler erteilt ja auch keine TÜV-Prüfplaketten.

Der hat die Prüfung durchgeführt und KEINEN Mangel festgestellt. Damit wurde die Prüfplakette erteilt.

...und genauso ist es auch vorgeschrieben. Alternativ hätte der TÜV das auch erledigt, aber nur im Rahmen einer separat zu beantragenden Prüfung der Gasanlage auf Abnahme.

0
Michael666m 08.04.2015, 12:44
@FordPrefect

Ich glaube hier herrscht ein Mißverständnis. Die Hauptuntersuchung lief problemlos durch. Die Bremsen wurden bemängelt und das wurde behoben. Trotz der vom TÜV bemängelten Gasprüfung wurde die TÜV-Plakette ja erteilt. Beim Fahren ist die Gasanlage auch nicht angeschlossen (Gasflasche ist nicht mit den Geräten verbunden) und stellt daher auch keine Gefahr für den Straßenverkehr dar.

Das Bestehen der Gasprüfung ist nach §29 STVZO eben keine Vorraussetzung für die Erteilung der TÜV-Plakette. Sonst könnte der Händler wohl selbst auch keine Gasprüfung vornehmen geschweige denn Geräte in die Prüfbescheinigung eintragen.

Demzufolge sind auch die Kompetenzen des Händlers größer und imo sollte der TÜV solche Dienstleistungen nicht anbieten.

0
FordPrefect 08.04.2015, 13:00
@Michael666m

Das Bestehen der Gasprüfung ist nach §29 STVZO eben keine Vorraussetzung für die Erteilung der TÜV-Plakette.

Das hat auch niemand behauptet. Genau deswegen habe ich geschrieben

"Es besteht lediglich keine Kontrollpflicht, aber sehr wohl eine Prüfpflicht".

Du hast Recht, dass Dir der TÜV die Plakette beim WoWa nicht verweigern darf (hat er ja auch nicht); sehr wohl kann er dies aber als technischen Mangel in das Protokoll mitaufnehmen. Dich entbindet die nicht vorhandene Kontrollpflicht jedoch als Betreiber nicht von der Prüfpflicht, die Teil des Betriebs der Gasanlage ist.

0
Michael666m 08.04.2015, 13:17
@FordPrefect

Irgendwie entfernen wir uns von meinem eigentlichen Problem.

Der TÜV sollte sich auf die Dinge beschränken die er kann und darf. Eine Gasprüfung wurde vorgenommen ohne mich ausreichend aufzuklären das ggf. Kompetenzen fehlen die dazu führen könnten mir die Plakette nicht zu erteilen. Das ist passiert und wäre beim Händler nicht passiert. Nun habe ich unnötiger Weise 2x ein Gasprüfung vornehmen lassen müssen.

Darüber darf ich mich doch wohl aufregen oder? Vor allem mit dem Hinweis an alle die das hier lesen: Macht eure Gasprüfung beim Händler und nicht beim TÜV, die haben diesbezüglich weniger Kompetenzen als ein Händler.

0
peterobm 08.04.2015, 15:08
@Michael666m

bedeutet: Gasprüfung beim Händler und anschliessend zum TÜV.

1
TransalpTom 08.04.2015, 19:11
@peterobm

Eine Bestandene Gasprüfung nach DVGW G607 ist nur vorgeschrieben für Wohnmobile, bei denen der Fahrzeugführer im selbem Raum sitzt, wie die Gasanlage. Hat die Fahrerkabine keine Verbindung zum Raum der GAsanlage wäre sie keine Voraussetzung zum bestehen der HU. Begründet ist das nicht im §29 StVZO oder der Anlage VIII die die HU regelt, sondern in einer Vereinbarung des AKE (Arbeitskreis Erfahrungsaustausch, diesem gehören die Technischen Prüfstellen / Überwachungsorganisationen und das Bundesverkehrsministerium bzw die Landesministerien an).

Bei einem Wohnwagen ist die Prüfung nicht zum Bestehen der HU erforderlich. Es besteht aber trotzdem eine Prüfpflicht.

Allerdings hätte auch der Prüfer des TÜV den Kühlschrank nachtragen können, das darf jeder Sachkundige, der eine DVGW Zulassung hat.

0

Naja der Händler hat nun seine eigene Gasprüfung durchgeführt. Für 35€.

Wenn ich das direkt beim Händler gemacht hätte und nicht beim TÜV, wäre  alles gut verlaufen.

Der TÜV bietet Dienstleistungen an, die sie gar nicht durchführen können. Warum ist der fehlende Eintrag für den TÜV ein Mangel - für den Händler nicht?

Die Gasprüfung beim TÜV war durch den 2. Besuch beim Händler völlig überflüssig geworden, denn der hat mir ja die Platekkte zugeteilt und den Stempel gegeben. Daher werde ich mir niemals wieder "zusätzliche Dienstleistungen" vom TÜV aufschwatzen lassen, zu der sie dann im Nachhinein gar nicht in der Lage sind...


Was möchtest Du wissen?