TÜV - Bremswerte

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, es ist KEIN Fehler. Die 50% sind schon richtig, aber es muß heißen, Dein auto muß mindestens 50% des zulässigen Gesamtgewichtes an Bremskraftsumme aufbringen. Um das bestimmen zu können, müßtest Du das Auto exakt auf sein zulässiges Gesamtgewicht ausladen und dann messen. Vermutlich bist Du aber mit einem leeren oder teilbeladenen Fahrzeug zur Bremsenprüfung gefahren. Deine Räder sind somit schon mit geringeren Kräften zum Stehen gekommen, dann reicht die Bremskarftsumme rechnerisch nicht aus und der Ingenieur muß bestätigen, daß es trotzdem reicht. Das ist ja auch so, denn er hat es geschaft, die Rädermit geringrer Kraft zu stehen zu kommen, also die "Blockiergrenze zu erreichen", damit gilt die abbremsung nach Bremsenrichtlinie auch als erfüllt, denn mehr als ein Rad zum stehen zu bekommen kann man nicht machen. Somit ist auch mit Meßwerten von 39% die Abbremung erfüllt. Hätte der Ingenieur die Räder nicht bis zum Stillstand bremsen können, dann hätte der Hinweis "blockiert" nicht draufgestanden und dann wären natürlich auch die 39% Abbremsung zu gering.

Ähnlich ist es auch mit der Feststellbremse, dort ist die Mindestabbremsung aber nur 16%, das ist dann nachgewiesen, wenn Du entweder 16% ohne blockieren erreicht hast, oder unter 16% schon blockiert hat.

Ein Fiesta mit 39% bei Leergewicht und blockiert, wird ca 60% bei voller Ausladung erreichen, es ist also alles in Ordnung. Im übrigen darf zu dem die Abweichung der Betriebsbremse 25% betragen und die der Feststellbremse 50%, gerechnet vom oberen der beiden Meßwerte.

es wird nur noch die Abweichung re / li gemessen nicht mehr der Absolutwert. Daher freuen und die nächsten 2 Jahre weiterfahren bis zum neuen TÜV Termin

Das ist nicht richtig. Di Abbremsung muß erfüllt sein, siehe meine Antwort. Entweder 50% Abbremsung oder die Blockiergrenze muß erreicht werden. Ein leeres Auto erreicht fast nie die 50%, weil die Räder immer vorher schon stehen, wenn man die 50% durch Messwerte nachweisen will, muß man das auto auf sein zul Gesamtgewicht ausladen und dann messen.

0

Was möchtest Du wissen?