Türverkleidung mit Heißkleber anbringen

7 Antworten

Also wie leicht sie dann wieder ab geht weiß ich auch nicht.Aber da du bestimmt nicht ewig mit einer Lockeren Türverkleidung durch die Gegend fahren möchtest,würde ich das Risiko ein gehen.Oder gleich ganz erneuern.

Mich würde mal interessieren ob du Seitenairbags hast?? Kaufe dir die Plastikdinger , die hat jeden Vertragswerkstatt .Kleben ist immer mist , wenn mal wieder was kaputt geht. Gruß

Ne, habe ich nicht ^^ ja gut dann werde ich es wohl so machen müssen, das Kleben wäre bestimmt einfacher aber eben nicht gut, wenn ich es wieder abnehmen muss. Danke MfG

0

Hallo sunny34961

Hole dir von der Werkstätte diese Plastikdinger. Wenn die so leicht brechen hat die sicher eine Werkstätte lagernd.

Gruß HobbyTfz

Schäden an elektrischen Fensterhebern am Cabrio normal?

Hi, ich fahre einen BMW 118i (2008) Cabriolet und jeden Winter geht mir vorzüglich der elektrische Fensterheber (Motor!) auf der Fahrerseite kaputt. Ich habe keine Garage, kein Carport, keinen Zweitwagen und auch nicht das Geld und den Willen dafür. Ich habe eine Standheizung die auch schon gut gedient hat. Aber: Einmal nicht aufgepasst, war er schon wieder kaputt. Grund für die Winterschäden ist die Vereisung. Man kann es sich so vorstellen, der Motor zieht und zieht, aber das Eis blockiert den Weg der Scheibe. Schließlich brennt der Motor durch. Das aber nicht nach 2-3 Mal, sondern gleich beim 1. Mal.

Frage an die Pro's: Gibt es eine Sicherung, die das Motordurchbrennen verhindern könnte? Kann man eine zwischen Scheibe und Motor zwischenschalten/bauen? Was ist mit folgender Idee?: Ich klemme einfach vor dem Winter die Motoren der Scheibe ab, sodass sie kontrolliert nicht mehr funktionieren und im Frühjahr schließe ich den Schaltkreis wieder. Leidet die Türverkleidung wirklich "so" sehr? Kennt jemand anderes dieses Probelm - muss ja nicht am BMW sein? Was kann ich tun?

...zur Frage

Auto: Wie heißt das Gummi unten an der Tür?

An der vorderen rechten Seite meines Mazda 626 GF 90PS Bj97 fehlt ein Gummi an der Unterseite der Tür. Ich würde dieses gerne nachkaufen, allerdings weiß ich nicht wie man dieses Gummi nennt. Ich habe viel über Zier- bzw Stoßleisten gehört, denke aber weniger dass das ist, wonach ich suche.

Hoffe ihr könnt mir helfen, LG!

...zur Frage

Schramme am Auto von autotür lohnt sich eine Anzeige?

Hallo ich hab Grad gesehen das ich hinten links an der Tür leichte Kratzer und eine beule habe das sieht ganz stark nach einer tür aus. Da man ihn aber nicht direkt sieht ist es mir auch erst heute aufgefallen da ich mein Auto vor 2 Wochen gewaschen habe sollte er irgendwann dann entstanden sein lohnt sich eine Anzeige wegen Fahrerflucht bei der Polizei weil die haben ja eh keine Spur?

...zur Frage

Kann die Feuerwehr Türen mit Querriegel öffnen ohne gleich die ganze Tür aufzubrechen?

Man hört doch immer, dass es leicht wäre mit Spezialwerkzeug alle Türschlösser zu öffnen. Benutzt die Feuerwehr solche Werkzeuge, um evtl. Türen, die mit Querriegel gesichert sind, aufzumachen? Oder ist immer Brachialgewalt notwendig, um bei einem Notfall, die mit Querriegel gesicherte Tür aufzukriegen, wenn gerade kein Schlüssel vom Nachbar vorhanden ist? Ich überlege, ob ich meine Tür so sichern soll, habe aber keine Nachbarn, denen ich Schlüssel anvertrauen könnte. Was kann man also tun, um sich zu schützen und gleichzeitig im Notfall ohne große Gewaltaktionen evtl. gerettet zu werden?

...zur Frage

Ist für einen Fahranfänger ein Auto mit 3 oder 5 Türen besser ich mein ja wegen Platz und ein - austeigen?

...zur Frage

Alte Ziegelwand sanieren?

Hallo. Wir besitzen ein Bauernhaus von 1913, die Ziegel gehen teilweise kaputt und aus den Fugen löst sich an einigen Stellen der Mörtel. Es geht hauptsächlich darum, die Ziegel außen zu schützen, damit nicht noch mehr kaputt geht, nicht unbedingt ums Isolieren. Oben ist gut isoliert und unten sind doppelte Mauern, also mit Hohlraum dazwischen. Ursprünglich wollten wir die Hohlschicht zwischen den beiden Ziegelwänden ausfüllen lassen und die Wände außen verputzen. Das scheint nicht zu gehen, weil in dem Hohlraum wohl viel Schrott ist - Firma war da. 2. Idee: Von außen Dämmen mit Styropor und verputzen - (Firma war da, Kostenvoranschlag 35000€), wird dann die Feuchtigkeit, die die Wand eventuell aus dem Erdreich zieht noch nach außen abgegeben oder habe ich dann innen Schimmelprobleme? Wir hatten jemanden hier, weil der Keller (ein Raum) feucht scheint, der sagte, bei diesen Häusern wären die Keller extra so gebaut, weil die Feuchtigkeit in den Kellerraum eindringt und verdunstet und so den Keller kühlt. Und der riet uns von der Möglichkeit, außen zu dämmen ab, weil die Wände Wasser aus der Erde aufnehmen würden und die dann nicht abtrocknen könnte und nach innen geht. Noch eine Möglichkeit wurde mir angeboten/erzählt: Auf die Wände werden Latten aufgeschraubt, dazwischen Glaswolle und außen darauf kämen Platten, das Material ähnlich wie das, was zur Verkleidung der Dachgaubenwände verwendet wurden. Aber - lässt das dann die Feuchtigkeit nach außen durch? Und wie lange hält so etwas? Jetzt war ich einige Tage auf Föhr und habe gesehen, dass dort bei einigen Häusern die Ziegel übergestrichen wurden. Meine Idee: Im oberen Bereich Holz anbringen (Haus hat zwei Etagen, damit, falls die Farbe nicht lange hält, man nicht so schnell wieder nachstreichen muss - allerdings, das Holz muss man ja auch behandeln....?) und im Erdgeschoss die Fugen auskratzen und neu füllen und dann die Wände mit Farbe streichen, damit die Ziegel geschützt sind. Was müsste ich dabei beachten. Welche Farbe wäre sinnvoll, die auf der einen Seite von innen Wasserdurchlässig ist, von außen aber so haltbar, dass ich nicht alle drei Jahre neu streichen muss. Müssen die Ziegel mit irgendetwas vorbehandelt werden? Oder - welche Möglichkeiten fallen Euch noch ein? Ich hatte schon mal nach Experten für Altbausanierung gegooglet, aber bei uns niemanden gefunden, sonst wäre es mir wert gewesen, eine Expertenmeinung einzuholen, weil wir langsam nicht mehr wissen, was wir jetzt am besten mit der 'Außenhaut des Hauses machen, damit nicht noch mehr kaputt geht. Geld: ungefähr 30.000€ könnten wir dafür ausgeben. Fragen über Fragen. Ich freue mich über Eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?