Türsteher behält Ausweise?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin.

Nein, da ist rein gar nichts mit rechten Dingen zugegangen. Und Dein Weg sollte Dich auch nicht in den Club führen, um da ein wie auch immer geartetes Gespräch zu führen und Deinen Ausweis zurück zu erhalten. Dein Weg sollte Dich zur nächsten Polizeidienststelle führen, um Strafanzeige zu erstatten.

Privatwirtschaftliche Securitys arbeiten ausschließlich auf der Basis der sogenannten Jedermannrechte. Diese berechtigen zwar in gewissen Fällen zu einer vorläufigen Festnahme (§127 StPO). Aber sie berechtigen niemanden außer den Exekutivbehörden zum Einzug eines amtlichen Ausweisdokuments.

Ein solches kann zwar generell entzogen werden (§29 PAuswG)

https://www.gesetze-im-internet.de/pauswg/__29.html

aber berechtigt dazu sind ausschließlich die Polizei, die Staatsanwaltschaft und die Ausweis-ausgebende Stelle.

Was das Verlangen des Personalausweises zum Beispiel als Pfand angeht, gilt generell folgendes:

Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu
hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben.

§1, Abs. 1, Satz 3 PAuswG

http://www.gesetze-im-internet.de/pauswg/__1.html

Dabei spielt es keine Rolle, ob an dem jeweiligen Ort, z.B. einer Veranstaltung oder einem Club eine Hausordnung was anderes sagt. Die Abgabe oder Hinterlegung des Personalausweises zu verlangen ist schlicht unzulässig.

ASRvw de André


Da die Türsteher keine Staatsbedienstete sind, dürfen sie absolut nicht die Ausweise behalten. Ganz im Gegenteil. Wenn sie meinen, dass ihr gegen irgendwelche Gesetze verstoßen habt, müssten sie die Polizei verständigen.

Entweder ihr erstattet Anzeige oder ruft, wenn ihr die Ausweise abholen sollt, die Polizei und klärt das mit den Beamten vorort. Die können den Türstehern dann auch sagen was sie in Verdachtsfällen zu tun haben und was sie nicht tun dürfen. Dazu gehört sicherlich, dass man Personen nicht die Ausweise einfach so wegnehmen darf. Vor allem nicht über so einen langen Zeitraum.

Bei Polizeikontrollen behalten die Polizisten in der Regel auch nur solange die Ausweise wie sie für die Datenaufnahme benötigen, danach bekommt ihr sie wieder zurück.

Ausweise, bzw. Reisepässe werden ggf. eingezogen, wenn Fluchtgefahr ins Ausland besteht. Was bei Euch ja weniger der Fall ist.

Die Security hätte die Ausweise überhaupt nicht "einziehen" dürfen. Habt ihr die freundliche einladung zum Gespräch schriftlich? Dann legt sie mal einem Anwalt vor und fragt, wie ihr, ohne euch in die Hände dieser wohl zwielichtigen Gestalten zu begeben, wieder an eure Ausweise kommt. Wenn der Anwalt da mal anruft, kann es sehr schnell gehen.

Was möchtest Du wissen?