Türreparatur - Trägt der Mieter die Kosten?

8 Antworten

Eine Tür aus Spanplatte ist eigentlich unkaputtbar. Außer man wendet rohe Gewalt an.

Die Türen waren aber nicht aus Spanplatte, sondern Sperrholzplatten und dazwischen eine Art Wellpappe.

Lebensdauer solcher Türen?

Ich habe solche noch in einer meiner Mietwohnungen. Die dürften um die 50 Jahre alt sein. Ab und zu etwas neue Farbe und gut ist.

Ist die Tür evtl. mal feucht/nass geworden?

Nur so kann ich mir erklären das sich die Platte gelöst hat.

Und das ist auch bis heute die Bauweise. Dünnes Furnier und dazwischen Wabenkarton. Das ist billig, leicht und hält auch einiges aus!

1

Das würde meiner Meinung nach unter die Kleinreparaturklausel fallen.

Einfachste Zargen liegen etwa bei 50 €, Türen ebenfalls. Eventuell brauchst du gar keine Tür, wenn du die passende Zarge findest. 

Mit etwas Geschick lässt sich sowas selbst neu einbauen. Ein Handwerker sollte dafür keine Milionen nehmen. 

Binde doch einfach die PH ein, die sich ja jeder Mieter eigentlich leistet und die regelt dann den Schaden.

Hier bei uns kommt der Tischler und repariert und die Kosten betragen rd. 50 EUR und Auftrageber ist immer der Vermieter. Viel Glück.

Ich kenner sogar Mieter, die haben fast neue Türen so zerbröselt und müssen den Schaden nicht wuppen, so die Gerichte hier bei uns.

Dafür bezahlen sie  Miete und der Vermieter muß rohe Gewalt beweisen und kann es natürlich nicht.

Hallo, daran habe ich auch schon gedacht. Allerdings würde es mir schwerfallen, dies glaubhaft zu begründen. Ich wäre körperlich gar nicht in der Lage, dieses Scharnier aus der Tür zu brechen. Ich bin mir sicher, dass der Schaden schon vorhanden war. Ich dies aber bei Einzug durch die darüber klebende Folie nicht gesehen habe. Und irgendwann (steter Tropfen höhlt den Stein) ist es dann doch ausgebrochen....

0

defekter Kaltwasserzähler

Vor kurzem sollten im ganzen Haus die Wasserzähler ausgetauscht werden. Die guten Stücke scheinen allerdings schon eine ganze Weile nicht mehr ausgewechselt worden zu sein, denn sie waren nicht aus der Wand zu bekommen, vermutlich durch verfaulte Halterungen. Die Rede war sogar davon, dass man die halbe Wand aufreißen müsse. Da Firma x mit ihrem Latein am Ende war, wollten sie mir Firma y vorbei schicken. Firma y wollte sich mit dem Ergebnis von Firma x allerdings nicht zufrieden geben und versuchte es daher mit dem altbewährten Hausmittel "Gewalt". Dabei schafften Sie es nicht nur, den verwendeten Schlüssel zu zerbrechen, sondern auch meinen Kaltwasserzähler zu beschädigen. Eigentlich sollte das (im Interesse aller) schnellstens behoben werden. Seither sind 3 Monate vergangen.

Zu meiner Frage: Bin ich verpflichtet dem Vermieter oder sogar der Firma wegen der Reparatur hinterher zu laufen? Wie will der Vermieter meinen Kaltwasserverbrauch ermitteln und was für Kosten werden da auf mich zu kommen?

Danke im Voraus.

...zur Frage

In welchem Umfang darf mein Vermieter Schönheitsreparaturen verlangen?

Ich habe 2 Jahre und 10 Monate in der Wohnung gelebt. Nun hat mein Vermieter bereits verlangt, dass ich die Dübellöcher schließe und die Wand neu streiche. Ich habe nun also gestrichen aber meinen Vermieter ist es nicht schön genug. Er bemängelt, dass man die zugesprachtelten Löcher noch sieht und ich an der Decke nur um die abgenommenen Lampen gestrichen habe. Ich habe die Löcher extra mit Moltifil für Rauhfaser geschlossen und die komplette Wohnung neu gestrichen (bis auf die Decken). Aber es reicht ihm immer noch nicht. Mein Mietvertrag ist hochgradig kompliziert. Leider handelt es sich nicht um starre Fristen aber da ich ja nur relativ kurz in der Wohnung gewohnt habe, kann ich mir kaum vorstellen, dass der Vermieter von mir verlangen kann, dass ich die Wohnung schöner aussehen lasse, als sie vorher war??

Mietvertrag Nr. 5 Erhaltung der Mietsache 1) Der Mieter hat die Mietsache sowie die zur gemeinschaftlichen Benutzung bestimmten Räume, Einrichtungen und Anlagen schonend zu pfleglich zu behandeln. 2) Schönheitsreparaturen sind fachgerecht auszuführen. Die Schönheitsreparaturen umfassen Das Anstreichen, Kalken und Tapezieren der Wände und Decken, die sachgerechte Pflege der Fußböden, den Innenanstrich der Fenster, das Streichen der Türen und der Außentüren von innen sowie der Heizkörper einschließlich Heizrohre. Die Schönheitsreparaturen werden üblicherweise nach Ablauf folgender Zeiträume erforderlich sein: In allen Nassräumen alle 5 Jahre In allen sonstigen Räumen alle 8 Jahre

Demgemäß sind die Mieträume zum Ende des Mietverhältnisses in dem Zustand zurückzugeben, der bestehen würde, wenn der Mieter ihm nach Ziffer 2 obliegenden Schönheitsreparaturen durchgeführt hätte. 3) Lässt der Zustand der Wohnung eine Verlängerung der nach Abs. 2 vereinbarten Fristen zu oder erfordert der Grad der Abnutzung eine Verkürzung, so ist die Vermieterin verpflichtet, im anderen Fall aber berechtigt, nach billigem Ermessen die Fristen des Planes bezüglich der Durchführung einzelner Schönheitsreparaturen zu verlängern oder zu verkürzen. 4) Hat der Mieter die Schönheitsreparaturen übernommen, so sind die nach Nr. 5 Abs. 2 und Abs. 3 fälligen Schönheitsreparaturen rechtzeitig vor Beendigung des Mietverhältnisses nachzuholen. 5) Endet das Mietverhältnis vor Eintritt der Verpflichtung zur Durchführung der Schönheitsreparaturen, so ist der Mieter verpflichtet, die anteiligen Kosten für die Schönheitsreparaturen an die Vermieterin zu zahlen. Nr. 12 Rückgabe der Mietsache 1) Bei Beendigung des Mietverhältnisses sind die überlassenen Räume in ordnungsgemäßem Zustand zu übergeben. 2) Hat der Mieter Änderungen der Mietsache vorgenommen, so hat er den ursprünglichen Zustand spätesten bis zur Beendigung des Mietverhältnisses wieder herzustellen. 3) Hat der Mieter die Schönheitsreparaturen übernommen, so sind die nach Nr. 5 Abs. 2 und Abs. 3 fälligen Schönheitsreparaturen rechtzeitig vor Beendigung des Mietverhältnisses nachzuholen.

...zur Frage

Muss der vermieter meine innenTüren durch neue ersetzen?

Hallo ich hoffe ihr könnt mir bei meinem "problem" helfen also ich möchte umziehen und habe mir auch letztens eine Wohnung angeschaut. . Ich ziehe intern um deswegen weiß ich wie eine Wohnung mir neuen Türen bei dieser Genossenschaft aussieht also so ein helles braun... bei der wohnungsbesichtigung sind mir besonders die Türen aufgefallen... sie waren sehr viel dunkler als meine und da war noch so ein ddr schloss drin das fast wie ein Kreuz aussieht nur halt oben glatt ist..als ich den Makler darauf ansprach meinte er die TüRen sind neu.... aber das sagt der komischer weiße bei allem was ich den frage... nun wurde ich über den Tisch gezogen. ??. Muss der vermieter die alten Türen durch neue ersetzten?? Oder muss ich mit solchen hässlichen Schlössern leben?

...zur Frage

Lampe falsch angeschlossen, Steckdosen defekt, muss der Mieter oder der Vermieter zahlen?

Wir haben eine Lampe falsch angeschlossen, nun funktionieren die Steckdosen der Wand zur Fensterseite nicht mehr und der Elektriker muss kommen. Wer muss diese Kosten nun tragen, der Vermieter oder wir?

Wir mussten die Lampe umschließen, da es 6 Kabel gab die nicht mit dem Lichtschalter verbunden waren. Der Hausmeister konnte das Problem scheinbar nicht beheben.

...zur Frage

Wie modernisiere ich einen Speiseaufzug?

in meinen Haus ist ein alter Speiseaufzug von 1970 eingebaut (siehe Anhang). Dieser funktioniert absolut zuverlässig und sicher, leider gibt es erhebliche Nachteile:1. der Aufzug führt von der Küche im Keller zum Esszimmer im Erdgeschoss. Obwohl darüber genug Platz wäre, wurde die gesamte Triebewerksraum in den ersten Stock gelegt. Dort ist nun ein Schlafzimmer. Dieses ist unbenutzbar wegen 2. und 3.2. die alte Steuerung macht ein extrem lautes Brummen im ersten Stock verursacht durch ein entsprechend altes Bauteil dort. Man kann sich in dem Raum oben nicht aufhalten deswegen. Das könnte man mit Austausch der Steuerung beheben. aber:3. der Aufzug ist darüber hinaus extrem laut, wenn dieser bewegt wird (lautes Krachen).4. unnötige Platzverschwendung im Schlafzimmer.

Ansonsten funktioniert die Sicherungstechnik super: die Türen lassen sich entsprechend auch nur öffnen, wenn der Aufzug sich im entsprechenden Stockwerk sich befindet!

Es gibt dann Hersteller, welche neue Systeme anbieten, aber Kosten um die 6000 EUR zzgl. Einbau sind mir hierfür viel zu viel!

Nun habe ich dieses Video gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=wDLJs1I6S44

also als Steuerung könnte ich mir dann ein SPS-Steuerungsmodul Controllino Mini von Conrad vorstellen kombiniert mit einer elektrischer Seilwinde (z.B. von Timbertech) und den vorhandenen Schaltern und Kontakte und natürlich der restlichen vorhandenen Mechanik. Motor und Steuerung dann aber direkt im Erdgeschoss eingebaut. Programmierung wäre für mich kein Problem. Ich habe nur den Sinn des Kondensators nicht verstanden hier?

Das sollte doch so gehen - oder?

...zur Frage

Freier Umgang in Hof und Garten?

  1. Beinhaltet der freie Umgang in Hof und Garten, dass man sich einen eigenen Garten anlegen und bewirtschaften darf, ein Gewächshaus bauen, Blumenrabatten anlegen, Büsche pflanzen, eine Sitzecke für sich beanspruchen? Also ganz, als wenn man selbst der Eigentümer wäre? Oder beinhaltet es lediglich das Betreten von Hof und Garten?
  2. Wie sieht es mit dem Wohnrecht aus, wenn es erlaubt ist, die gesamte untere Etage zu bewohnen? Zählt die Benutzung einer Garage, die nicht im Vertrag benannt ist, dazu?

Es steht nur etwas von angemessener Mitbenutzung aller dem gemeinsamen Gebrauch dienenden Räumlichkeiten, Einrichtungen und Anlagen. Eine eigene Garage wird nicht erwähnt. 3. Wie sieht es aus, wenn das Wohnrecht nur 2 Ehepartner betrifft. Dürfen diese dann einfach ihren volljährigen Enkel mit in die Wohnung aufnehmen. Immerhin verursacht dieser Enkel Kosten, bekommt regelmäßig Besuch ( auch nachts) Ist das alles mit inbegriffen? Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?