Türklinke quietscht - Ursache?

...komplette Frage anzeigen Tür von der Seite - (quietschen, Türklinke) Klinke und "Vierkantstück" - (quietschen, Türklinke) ohne Klinken - (quietschen, Türklinke) Drückergarnitur? ohne Klinken und Vierkant, Feder zu sehen - (quietschen, Türklinke)

1 Antwort

Wenn's beim Drücken der Klinke quietscht, kann das die Feder im Schloss selbst sein. Das müsstest Du ausbauen. Für die Schrauben brauchst Du einen Inbusschlüssel, vermutlich 6 oder 8 mm. Also erst Klinke raus, dann Schrauben lösen, anschließend Schloss rausziehen.

Wenn Du das Schloss draußen hast, kannst Du schauen, ob Du einseitig die Metallabdeckung abnehmen kannst. Manchmal muss man dafür nochmals eine Verschraubung lösen. Dann ist das Innenleben offengelegt.

Du kannst dann die Klinke (bzw. den Vierkantschaft) wieder reinstecken und schauen, wo's genau quietscht und knarzt. Und dann hilft halt Feinmechaniköl ("Nähmaschinenöl").

Hallo, danke für deine schnelle Antwort. So etwas habe ich mir schon gedacht. Inzwischen weiß ich, dass die Schrauben vom Schlosskasten Torx-Schrauben sind. Dafür brauche noch passendes Werkzeug.

0
@bodhisattva

Ahh, ist's doch Torx? Sorry, dafür waren die runterskalierten Fotos leider nicht mehr scharf genug. Ja, so 'nen Satz Torx-Schlüssel bekommt man im Baumarkt für verhältnismäßig kleines Geld in durchaus brauchbarer Qualität.

Ein Schließzylinder scheint ja nicht verbaut zu sein, das ist ein einfacher "Zimmerschlüssel", oder?

Falls doch tatsächlich echter Schließzylinder verbaut, müsstest Du die Schraube dafür ggf. auch noch suchen gehen. Denn dann muss der erst raus, bevor Du das Schloss selbst entfernen kannst. Normalerweise wäre eine Schraube für einen Schließzylinder auch auf dem Metallabschnitt, wo der Riegel drin ist...

0

Was möchtest Du wissen?