Türkise Haare blondieren und dann braun färben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

türkis und blau wird zu grün, sind die hartnäckigsten semipermanenten farben, ich hatte nach einem halben jahr immer noch mittelblaue haare. du kannst zwar eine blondierwäsche machen, sie werden dann aber eben nur grünlich, damit entgegenwirken kannst du mit einem warmen braunton, rötlich hebt grün auf. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst nicht warten bis das türkis verblasst oder es raus blondieren... allerdings wirst du noch ne weile spaß damit haben!

eine tönung in einem naturton ähnlichem farbton hilft..erstmal!
also
wenn du im hellbraunen bereich bist, nimm lieber mal mittelbraun der
mit irgendeiner warmen nuance versetzt ist- also kein naturton.
haselnuss
oder sowas...ist dann erstmal etwas dunkler, schwächt aber langsam
ab..wirste vll 2- 3mal machen müssen bis du ruhe hast...irgendwann nimmt
der gebleichte teil die künstl pigmente an u es bleicht nicht mehr aus.

kein schuppenshampoo- das quält die struktur u wenn du pech hast, ist nicht nur die farbe kaka, sondern auch noch die struktur!
immer ein pflegendes shampoo u rehelmäßig ne pflege drauf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten erstmal rauswachsen lassen. Blondierst du sie jetzt oder färbst sie in einer anderen Farbe (wie grün), besteht die Gefahr, dass deine Haare abbrechen, weil sie so kaputt durchs Färben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?