türkisches essen so gut?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich sind die türkischen Gerichte den ganzen orientalischen,persischen, aber auch den Balkangerichten ziemlich ähnlich. Das ist eine große Küche, orientalisch halt.

Alles was früher das osmanische Reich war, oder halt zum Orient gehört/e, teilt sich auch heute noch die selben Gerichte, oder zumindest ähnliche.

Orientalisches Essen ist vielfältig und bunt... Ich glaube das lockt viele an.

Italienisch, asiatisch usw. sind aber auch sehr beliebt.... Lässt sich halt nicht verallgemeinern.


Vielen dank die einzigste neutrale Antwort kriegst ein stern wenns verfügbar ist. ;)

0

Kommentier mal etwas auf meinem sivas kurden türken video dann bekommste auch ein stern ;)

0

Nicht Video sondern frage* 🙄

0

Ich wills dir gönnen :D

0

passenderweise liegen Griechenland, die Türkei und die Staaten des "verstorbenen"Jugoslawien ALLE am Mittelmeer, so dass die "Essensgrenzen" leicht verschwimmen: In den 70iger Jahren überlegte man oft, ob man zum Chinesen oder zum Jugoslawen zum Essen gehen sollte...

So ein schöner Dönerteller hat schon etwas.

Ich esse aber auch gern ein halbes Hähnchen oder beim Griechen.

Auch gutes deutsches Essen wie Grünkohl oder Gänsebraten (lecker!) mit Rotkohl und Knödeln geht immer.

Ich habe nicht das Gefühl, dass due türkische Küche hier wirklich beliebt bez. überhaupt großartig bekannt ist.

Der Großtei verbindet damit doch eh nur Döner und der ist so wie wir ihn kennen in Deutschland erfunden, von einem mit türkischen Wurzeln zwar, aber wirklich türkisch ist da nur das Kebab Fleisch. das macht den klassischen uns bekannten Döner nicht wirklich zum Teil der türkischen Küche. 

Und selbst wenn, wäre das ein einziges Gericht, dass bekannt und beliebt ist, da würde ich nicht soweit gehen zu Sagen alle stehen auf Türkisches Essen.

Da sind die italienische, griechische, chinesische, indische und amerikanische Küche in Deutschland viel beliebter und bekannter.

Hängt davon ab wer hier ist.

So kam Pizza und Pasta mit den Italienern.
Gyros, Bifteki, Oliven und Ouzo mit den Griechen

In Fütrh/Bayern, hat es geschätzt 50% Türken, jeder zweite davon betreibt einen Gemüseladen.

Wir haben auch chinesische, indische, monglolische und Jugosslavische Restaurants.
Demnächst wird es wohl arabische Restaurants geben.
Steaks und Hamburger brachten die Ami's.

Je mei, warum denn nicht?

Die"neuere Geschichtsschreibung" behauptet, dass Marco Polo die Nudeln aus CHINA mitgebracht hätte!

0

Was möchtest Du wissen?