Türkische Armee als junger "Deutscher"?

9 Antworten

Wenn du die türkische Staatsbürgerschaft hast, solltest du einfach mal frühstmöglich deine Wehrpflicht absolvieren und somit auch gleichzeitig einen Einblick gewinnen, wie das ist.

Vor Ort kannst du dich, falls du dann noch Berufssoldat werden willst, informieren...

Gibt Deine deutsche Staatsbürgerschaft auf und geh in die Türkei. Daran hindert Dich niemand.

Erkundige dich im türkischen Konsulat. Die haben auch eine Abteilung über Bildung uä. Dort wird man dir auf jeden Fall helfen. Wünsche dir viel Erfolg! Ich habe Respekt!

Haben Süd-Korea mit Türkei etwas zu Tun?

Hallo.. ich wollte fragen ob Korea mit Türkei etwas gemeinsammes haben !! Mein Vater ist Türke und Meine Mutter Koreaner.. Und mich hats Interessiert ob Korea vll etwas mit der Türkei zu tun hat ? Vielleicht das In Korea auch Türken leben oder so..? sowas interessiert mich.. Ihr könnt auch andere Sache über Korea schreiben, weil ich Steh mehr auf Korea :D Z.b sachen über die Hauptstadt und so , Sowas interessiert mich ;D

...zur Frage

Nachdem ein Soldat ( Märtyrer) gestorben ist, stellen sich ja die ganzen soldaten neben den grab und sagen gebete vor oder?

Was sagen die denn für gebete oder singen sie die Nationalhymne?

...zur Frage

In der türkei leben und zur armee gehen ... WIE ..ALTER .. WANN GENAU ..Voraussetzungen?

hey leute ich will nach der 10. Klasse in die türkei fliegen da meine schule beenden und dort auch zur armee gehen ... ich bin jetzt in der 9. klasse und komme jetzt in die 10.... ich weiß nicht wie ich das machen soll ... was ich dafür brauche und wie alt ich dafür sein muss .... ich möchte halt so gerne meine karriere bei der bundeswehr machen und mich dort hochsteigern.... aber wie soll das gehen ? danke im vorraus

...zur Frage

Ist ein Krieg mit Deutschland wahrscheinlich?

Guten Tag. Folgende Frage könnte ihnen als verwöhnt, vielleicht nahezu idealistisch erscheinen, aber Ich muss sie einfach stellen.

Ich bin 15 Jahre alt, und es war immer mein (teilweise heimlicher und stummer) Traum, als erwachsener Astronaut zu werden. Ich liebe den Weltall, den Nachthimmel und diese traumhafte Schönheit von ihm und habe mir vorgestellt, wie es wäre, tatsächlich mal in den Weltraum zu kommen.

Diese Vorstellung habe Ich seit ich ein kleines Kind bin, aber Ich habe nie wirklich vorgehabt, es zu manifestieren. Es ist ja einer der am schwersten zu "erwerbenden" Berufe. Deswegen sind diese Zukunftsgedanken immer nur nebensächlich gewesen und waren, wie ich es eben angedeutet habe, immer stumm in mir drin verwahrt.

Erst kürzlich habe Ich mir wirklich Gedanken über meine Zukunft gemacht und bin zum Schluss gekommen, dass es ja mein Lebenslanger Traum sei. Also warum nicht Astronaut werden? Es ist auf JEDEN FALL einen Versuch wert.

Nun mein Plan:

Ich habe absolut keine Ahnung, ob das überhaupt der Richtige Werdegang zum Astronauten ist, aber das hier ist mein Plan im groben zusammengefasst:

Ich werde als Soldat in die BW gehen und gleichzeitig eine Pilotenschule besuchen wenn es soweit ist. Ich hoffe dann, irgendwann zum Offizier der Luftwaffe aufzusteigen. Sobald dies erreicht ist, werde ich mich bei der ESA bewerben, um an einer bemannten Weltraummission als Pilot teilzunehmen. (Ich gehe btw auf ein Gymnasium)

Das ist vielleicht viel zu vorschnell zusammengefasst, aber Ich bin mir bewusst, wie schwer und ist. Einen realistischeren kann Ich mir zurzeit nicht denken.

Nun meine Sorge:

Ich bin ein recht friedvoller Mensch, der viel über das Leben nachdenkt. Ich habe viele innerliche Bekömmnisse. Ich will jetzt nicht sagen, dass es schmerzen sind. Es sind wahrscheinlich nur Nebeneffekte der Pubertät. Aber Ich versuche, die ganze Zeit inneren frieden zu finden und das Streben nach Frieden irgendwie zu einer art Ideologie zu machen.

Der Widerspruch in meinem Lebensplan ist jetzt natürlich, dass ein Soldat wahrscheinlich in den Krieg kommen wird, was genau das gegenteil von Frieden ist, dem Wert des Lebens, den Ich so sehr wertschätze.

Ihr müsst wissen, dass die Erfüllung meines Lebenswunsches, also der Besuch des Weltraums, egal wie kriegerisch der Werdegang war, mir wirklich inneren Frieden schenken würde.

Nun meine Fragen:

Ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Krieg in Deutschland, aufgrund jetziger politischer Situationen, in nächster Zeit ausbrechen könnte?

Und ist das Streben nach Frieden (Befriedigung des Lebenswunsches), einen Werdegang, der so viel mit Krieg zu tun hat, überhaupt ein Menschenleben Wert?

Ich wünsche mir ausführliche Antworten; Keine schnell hingerotzten Schnipsel, die mir überhaupt nicht weiterhelfen. Bitte helft mir mit der Entscheidung.

Danke :)

...zur Frage

Kann ich als Deutscher Staatbürger für immer in der türkei leben?

ich bin deutscher staatsbürger mit migrationshintergrund ich war türkei bin seit ich 5 jahre als bin deuscher

will in den nöchsten jahren auswandern und als altenpfleger in türkei arbeiten habe dort auch 1 haus 2 wohnungen geerbt dazu ein felm mit feigenplantagen...

naja also würde ich dort ein schönes leben haben...

aber wielange kann ichd a bleiben als deutscher?

was ist wenn ich dan kein deuscher mehr bin weil deutschland es so vorschreibt was bin ichd an automatisch türke?

und wenn ich türke bin muss ich dan dort millitär machen wenn ich schon in deutschland sivieldienst gemacht habe?

ich bin erst 19

...zur Frage

Transportunternehmen gründen?

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und lebe in Aachen, mein Vater ist Kraftfahrer (40t), er empfehlt mir immer wieder später eine Spedition zu gründen und meint: "Ohne LKW's würde (z.b.) Aldi 3 Tage später keine Lebensmittel mehr haben...".

Da ich mich wirklich für den Transport interessiere ist es mittlerweile mein Traum später einer der großen Spedition raum NRW zu werden. (Ja es ist nicht leicht so etwas zu erreichen, aber wie man sagt "Wer kein Ziel vor Augen hat, kann auch keinen Weg hinter sich bringen.")

-Wie wären die Chancen in Aachen ca. 4 Jahre später eine Spedition zu gründen ? -Wäre es überhaupt sinnvoll eine Spedition zu gründen ? -Wie wären sie Chancen in der Türkei eine Spedition zu gründen und dann innerhalb der Türkei zu fahren (Empfehlung von meinem Onkeln der viele Kontakte hat, weil er dort Geschäftsmann ist)

-Wie sieht es mit dem Transport leben in Österreich (Salzburg) aus, war paar Monate dort ?!

So das sind meine fragen für jetz. Ja und ich weiß das vieles und vieles andere noch in dieser Branche zu bedenken ist wie Lizenze, Startkapital, Stress..... und und und und noch viel mehr, jedoch möchte ich nur antworten auf die Fragen haben und bitte nur von Leuten die damit erfahrung haben.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?