Türken-Deutschen ( Freundschaft,Liebe)

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke, das man mit 16 noch sehr darum bemüht ist, sich an alles mögliche anzupassen, auch ist es sicherlich oftmal einfacher mit jemandem zusammen zu leben, der eine ähnliche Kindheit wie man selber gehabt hat und die gleichen Sprachen beherrscht. Allerdings ist das für richtige Liebe natürlich kein Hinderniss, wenn das nicht gegeben ist ;)

Deutsche Jungs sind meistens etwas verklemmt, ich denke, dass das der Grund für das eher zurückhaltende Verhalten ist.

Und das mit dem Hinterherschauen... ich find auch, dass ausländische Jungs irgendwie in den meisten Fällen einfach besser aussehen, hat 1. bisschen was exotisches und man ist es 2. von zu Hause halt nicht gewohnt. Ungewohntes hat immer eine besonders anziehende Wirkung^^

Im Endeffekt ist es aber egal, wer von wo kommt. Liebe ist halt Liebe, da kann man mit Hautfarben und Sprachen nicht argumentieren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ey CeLinaa,

da kann ich Dir grade auch was erzählen! In einer Ortschaft am Rhein gibt es ein türkisches Lokal welches von einem türkischen Ehepaar betrieben wird die zwei Töchter haben. Die kleine Tochter ist glaube ich drei jahre alt,die andere denke ich 10 oder 12! Die Leute sind sehr sympathisch,vor allem der Mann! Die Kinder schauen mich,ich war so 5 bis 6 mal da, vielleicht auch öfter, immer mit ihren braunen Augen an, aber irgendwie liebevoll! Tja, und die Mutter schaut mich anscheinend,so haben das andere erzählt, ebenso liebevoll an. Das Dilemma,ich waage gar nicht so einen gedanken zu Ende zu denken, vor allem ist die Frau eine echte Schönheit! jetzt war ich am Sonntag mit dem Motorrad unterwegs,mit einer Frau, und bin in dem türkischen Lokal eingekehrt,man hatte gegessen und getrunken, wobei die Türkin sehr freundlich zu mir war,durch meine Begleitung hat sie hingegen durchgesehen. Ich muss dazu sagen, seit Montag den 31.10.2011 bin ich geistig ohnehin immer abwesend, auf zeitreise sozusagen,kurz, ich habe sowas wie ein Idol gefunden über dessen Geheimnis ich nachdenke und dann mit dieser Person sprechen will. Über die Türkin hatte ich zumindest gestern nicht nachgedacht, aber meine Begleitung behauptet im Brustton der Überzeugung, das diese Türkin über mich nachgedacht habe,und zwar sehr intensiv. Sollte dies aber so sein, so würde ich die Flucht ergreifen, denn ich behaupte von mir ein einfacher Mensch zu sein,der solch einer Perle des Orients niemals genüge werden könnte! An den Stress den es gäbe will ich sowieso nicht denken, Du weisst was ich meine! Dabei fällt mir aber ein, es gab ne Zeit,da hatte ich immer von einer schönen Türkin geträumt, ich habe doch da keine Geister gerufen? Deutsche und Türken, Du willst ne Antwort: ich würde sagen, es ist einfach Angst vor dem Ungewissen! Türken, auch Araber sind sehr stolz und sehr stark vom Willen her, ich sehe was die leisten, da kommt man sich schwach vor, verstehst Du was ich meine? Hinter den Ausländern steht auch die Familie, und vor denen haben die Deutschen Manschetten. Ich hoffe richtig geantwortet zu haben?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hast Du eigentlich all unseren Medienreportagen zu verdanken, die meist immer nur die Schwierigkeiten solcher multikulturellen Verbindungen in den Vordergrund stellen... Berichte über getötete, misshandelte und aus sog. Blutsschande verstümmelter Beteiligter kann man ja fast täglich auf allen Medienkanälen verfolgen... Wen wundert es da, dass viele Angst davor zu haben, in eine in Deutschland leider immer noch fremdgebliebene Kultur einen Schritt zu wagen. Unterdessen wird es besser, weil die 2. Zuwanderer -Generation , also diejenigen die schon in Deutschland geboren wurden oder aufgewachsen sind, natürlich andere offenere Grundeinstellungen mitbringen und es unterdessen auch viel mehr Toleranz gibt ( auf beiden Seiten). Trotzdem muss da noch viel , viel Missionsarbeit geleistet werden, um sogar die Die Deutsche Nation endlich mal davon zu überzeugen, dass wir alle nur Menschen sind... Und die Liebe....macht uns Alle gleich!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch fühlt sich eher nach Vertrautem hingezogen. Ist logisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub die deutschen haben Angst vor den ausländischen Mädchen weil sie denken sie haben keine Cahnce bei denen (was teilweise auch stimmt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kassiopeiamb99
11.07.2011, 12:07

Naja....ich glaube die haben mehr Angst davor von deren oder auch der eigenen Familie abgewiesen zu werden........Chancen bei den Mädchen hätten sie genügend, wenn da die Familie nicht wär......:)

0
Kommentar von ariminio
11.07.2011, 12:09

Die haben wohl eher Angst vor den Bruedern oder den anderen tuerkischen Jungs, oder kein Bock auf Stress mit denen. So gehts mir jedenfalls, und ich bin Iraner!

0
Kommentar von Ehestut6
20.05.2012, 12:01

Blödsinn!

0

des hängt am südländischen temperament ab,und wir deutschen gehen net gleich so ran und tanzen eng und suchen den körperkontakt gleich,erst später wenn ma vertrauen haben,denke net das türken und deutsche net zusammen passen,kommt doch immer auf den mensch drauf an und net auf die kultur,liebe macht eh blind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

evtl keine Lust Opfer eines Ehrenmords zu werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich in Deutschland war, fühlte ich mich wie in der Türkei haha :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?