Türkei/Erdogan nervt wieso lässt man sich sowas gefallen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nee schwach sind wir nicht. Unsere Politiker sind Unehrlich: Heute möchten sie den Zustrom drosseln. Selber Maßnahmen ergreifen dazu sind sie zu Feige. Die Bayern laufen Sturm dagegen... ein Sturm ins Wasserglas. Da dachten Merkel und EU Kommission: Wir brauchen einen Trottel der uns die schmutzige Arbeit abnimmt.... Erdogan. Den kaufen wir mit 6 Milliarden Euro und versprechen Visafreiheit für seine Landsleute. Der "Trottel" wurde unterschätzt uns setzt jetzt Bedingungen damit das Tor dicht bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von daisy1903
24.05.2016, 19:27

Ja aber läuft das nicht defacto auf "schwach" raus ? Wenn Erdogan uns so leicht erpressen kann... dann sind wir doch defacto nicht in der Position unsere Interessen durchzusetzen oder zu schützen. Wenn man einen Vertrag aushandelt und die Gegenseite muss keinerlei Konsequenzen bei "nicht einhaltung" fürchten. Dann ist man kein Vertragspartner den es zu achten und zu respektieren gilt.

0

Boa ich glaube wir sind alles zu schwach und über die Politik zu Diskutieren. Du siehst ja was alles passiert jeder schmeißt sich die Schuld vor die Füße und das ist lockt nur Erdogan...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum macht man sich so von der Türkei so abhängig?

Weil wir so eine schwache und total ängstliche Regierung haben. Die werfen höchstens mal mit Wattebällchen und selbst dafür entschuldigen sie sich dann auch noch.

Ich hoffe Erdogan macht so weiter, dann muss die EU endlich diese dummen Beitrittsverhandlungen abbrechen, am besten für immer.

Sollen die Türken doch ihren Mullah-Staat gründen mit Erdogan als Kalifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja viele Menschen nerven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?