Türkei Urlaub zu gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ihr wollt in den Westen der Türkei, da sollte es keine großen Probleme geben. Auch wenn die Islamisierung der AKP auch dort voranschreitet, ist die Mehrheit dort westlich orientiert und sieht auch so aus. Als homosexuelles Paar würde ich allerdings auch dort nicht unbedingt Zärtlichkeiten auf offener Straße austauschen oder "Händchen halten". In der Türkei können Homosexuelle nicht ganz so frei wie hier leben. Für Touristen gefährlich ist es im Westen der Türkei nur, wenn Du glaubst ein Zebrastreifen wäre eine sichere Möglichkeit die Straße zu überqueren. In Izmir oder auch anderen Großstädten kannst Du jede Menge sehen und erleben, nur achte auf das Portemonnaie. Egal ob Izmir, Istanbul, London, Paris oder Berlin, es gibt geschickte Taschendiebe. Fast vier Wochen in einem Dorf in der Türkei (auch wenn es in der Nähe von Izmir liegt und die Einwohner Dich garantiert herzlich aufnehmen werden) würden bei mir allerdings eine Psychose auslösen. Ihr solltet unbedingt Ausflüge an interessante Orte machen. Davon gibt es überall in der Türkei mehr als genug. Und nehmt Euch Izmir Tulum Peynir von Bauer Ali (Käse aus der Region Izmir) mit. Etwas besseres gibt es nicht. Aber gut verstecken, die Einfuhr von Milcherzeugnissen in die EU ist nicht erlaubt. Ich "schmuggele" den seit 10 Jahren ein und bislang fand ihn jeder gut und niemand ist gestorben. Eigentlich eine sinnlose Vorschrift der EU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Angst, bin selber Türke. Die meisten sind nett und freundlich. Ich rate dir auf Wochenmärkten nicht zu reden bzw. kein Deutsch reden. Wird dann alles teurer. gefährlich ist es nicht, gerade in Dörfern sind alle netter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn Du weiblich bist dann kansnt Du Dich schon mal warm anziehen.War da mal im Urlaub.Und wir waren in einen Hotel also nix mit Verwanden.In den hotel aber auch außerhalb der anlage werden die Frauen wie der letzte Husten behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EspadaSancho
13.07.2013, 20:03

Also machst du deine persönliche Erfahrung für die Allgemeinheit geltend?

Super, ich habe mal einen unfreundlichen Norweger getroffen, dann sind nun wohl alle Norweger unfreundlich.

Wie unreif manche Leute doch sind.

0

Da leben extrem gastfreundliche Menschen, die offen für jeden sind, der sich einigermaßen an ihre Sitten hält und nett zu ihnen ist. Keine sorge, es ist schön dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

EIN Freund oder DEIN Freund? Bist männlich laut Profil, dachte Du wärst weiblich.

Schwulenhass gibt es leider in vielen Ländern auf der Welt bei denen, die arm dran sind geistig und finanziell, ein bescheidenes Leben führen und sich daran hochziehen, dass sie eben auf Schwulen oder Juden oder . . . rumhacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klinda
13.07.2013, 20:09

richtig wir sind ein paar und ja ich bin männlich...allerdings nicht geoutet zumindest bei der familie...zudem erfüllen wir nicht das äußerliche Klischee eines Schwulen

0

Sagen wir es mal so: Im Irak dürfte es wesentlich gefährlicher sein.

Nein, Touristen sind auch in der Türkei willkommen. Ausländerfeindlichkeit gibt es übrigens in allen Ländern der Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?