Türe schalldicht machen oder sogar schalldichte Türe kaufen und einbauen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich suche seit Jahren eine korrekte Antwort auf deine Frage - aber irgendwie gibt es in der Materie wohl sehr wenig Experten!

Das mit den Eierkartons funktionniert nicht (zumindest bei mir) - und die Tür ist auch nicht unbedingt das schwächste Glied in der Kette ...

Um den Schall zu hindern, ins Zimmer zu dringen, brauchst Du Masse - schwerer (Akkustik)Schaumstoff - oder eine zusätliche Mauer aus Gipskarton.

Bei einer solchen Konstruktion musst Du aber aufpassen, alles gut zu entkoppeln, denn sonst baust Du dir Schallbrücken und die tiefen Töne können dann sogar noch verstärkt werden - leider spreche ich da aus Erfahrung.

Nun zur Tür ... ehrlich gesagt weiss ich das selbst nicht so genau! Vielleicht könnte es etwas bringen die innen mit Akkustikschaufstoff zu bekleben. Dabei müsstest Du aber den schweren Schaumstoff nehmen - und nicht den leichten in Eierkartonform.

Was ich selbst noch probieren möchte, ist, eine Anlage mit weissem Rauschen zu installieren - keine Ahnung ob das so funktionniert - bei Kopfhörern funktionniert das ganz gut - aber über Lautsprecher ist das noch nicht so richtig erforscht worden ...

Schalldichte Türen sind sehr teuer.
Kostenlose Variation: Eierkartons sammeln und an die Tür und Wände befestigen.
Für maximal 100€: solche mit Watte gefüllte Kissen an die Tür und Wand stellen.

Teure Version: Schalldichte Tür da gibts einige Ergebnisse bei Google / Bing

Was möchtest Du wissen?