Tür beschädigt? Wer zahlt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schlüsseldienst hat die Sachen beschädigt, er hat Dieses zu ersetzen

du bist Auftraggeber, der Vermieter hält sich zunächst an dich. 

Ob der SD eine Versicherung hat, kann dir egal sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter macht natürlich erstmal den Mieter haftbar, das ist auch sein gutes Recht. Allerdings finde ich was du beschreibst klingt schon etwas unprofessionell, allerdings wird sich dein Sohn drauf einstellen müssen, dass er sich das Geld von dem Schlüsseldienst auf dem Rechtsweg zurückholen muss. Daher Fotos und evtl. ein Gutachten machen lassen, bevor die Tür ausgetauscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ist der Fall klar. Der Vermieter hat einen Schaden an seinem Eigentum, welches er deinem Sohn überlassen hat. Also hat dein Sohn dafür zu Sorgen, dass der Schaden behoben ist. Er haftet. Den Schaden verursacht hat ein Schlüsseldienst im Rahmen seiner Tätigkeit. Das er keine Versicherung hat ist nicht das Problem deines Sohnes. Er wird den Schaden beheben ( zahlen) müssen und sich das Geld von dem Schlüsseldienst einklagen müssen. wenn dieser nichts hat, bleibt er auf dem Schaden sitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mit grobem Werkzeug kann jeder eine Tür öffnen. War es wirklich ein Schlüsseldient oder eher ein Einbruchsdienst. Ich bin daher der Meinung dass der Schlüsseldienst zahlen müsste, da dieser die Tür beschädigt hat und nicht Ihr Sohn. Der Vermieter kann nicht von ihrem Sohn eine Zahlung verlangen, da dieser die Tür nicht beschädigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?