Tür Ausschnitt durch Ziegelstein/Block-Planziegel. Welche Maschine?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Niemand , der nicht noch monatelang Bohrstaub aus den unmöglichsten Ecken und Schubladen entfernen will, setzt hier eine Maschine ein.

Da schlägt man mit Hammer und Meißel erst den Putz ab, dann die Mörtelfugen, um den Stein spannungsfrei zu machen und zuletzt die Pansteine auf Maß ab.

Die Öffnung wird dann auf Zargenmaß minus 1-2 cm beidseiss sauber verputzt, die Zarge rechtwinklig und lotrecht eingesetzt und ausgeschäumt.

Hammer Meissel! Oder Bohrhammer, oder Flex? Evtl Sturz erforderlich? Guck wo Dachbalken liegt!!!!! Wenn du an Sperrmüllkleiderschrank drankommst, kannst du Tür kostenlos bauen. Dafür kannst du Säbelsäge und feines Saegblatt brauchen! Heb kleine Steinteile auf, du musst ja die Öffnung anputzen mit Fertigputz, Sack für 3€, da kannst du Tonstueckchen reindruecken.

Hammer und Meißel dürften die wesentlich günstigeren Werkzeuge für den Durchbruch sein. Erst in der Mitte durch und dann rundum vorsichtig ausklopfen.

Eine so kleine Tür kann man Luke nennen.

Noch ein Tipp: Wenn sie niedrig sein muss, aber ohnehin neu eingesetzt werden soll, würde ich sie breiter machen - so breit wie möglich sogar. Das wird deutlich bequemer für Mensch und Material.

Alles schön aber ich bin schon 72 Jahre

0
@bobiczek

Und? Meine Antwort bezieht sich auf die Ausgangsfrage von Captain Erdnuss.

Falls du ein ähnliches Problem hast ... ok, aber Hammer und Meißel sind weitaus leichter zu handhaben als eine Flex. Außerdem dürfte es auch leichter sein, damit die Brocken zum Abtransport zurecht zu schlagen und du hast deutlich weniger Ärger mit dem Staub (der beim Ausflexen entstehen und sich überall ausbreiten würde).

Die Details hat imager761 sehr gut beschrieben

0

Was möchtest Du wissen?