Tun feste Zahnspangen weh oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte ab dem 2. Tag schreckliche Schmerzen. Konnte mir dann 1-2 Tage nicht mal die Zähne wirklich putzen, da es so schlimm war. Danach habe ich mich dazu zwingen müssen (ist ja sonst etwas ekelig :D). Essen konnte ich nur Suppe und breiartiges. Für Schule hatte ich mir dann Oliven ganz klein gestückelt und dann aber quasi nur gelutscht und runtergeschluckt 😅 so ging das die ersten 2-3 Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn sie eingesetzt wird tut es nicht weh sondern ist unangenehm weil es so lange dauert und du den Mund offen halten musst.
Wenn die eingesetzt wurde hast du erst nach ein paar Stunden "Schmerzen". Der Schmerz ist nicht wie wenn man ein Loch im Zahn hat oder wenn die Zähne empfindlich auf Kälte reagieren.
Es ist mehr wie ein Druck weil deine Zähne ja von der Spange bewegt werden sollen. Der Druck ist wirklich unangenehm und du kannst wirklich am Anfang nur Suppe oder Kartoffelbrei essen aber das verfliegt irgendwann.
Immer wenn dann nachgezogen wird kommt das Gefühl wieder aber geht viel schneller weg weil deine Zähne sind ja dann schon etwas lockerer.
Wenn du später eine lose Spange bekommst ist das manchmal wenn du die trägst auch dieses Druckgefühl aber da gewöhnen sich die Zähne dran.
Also du brauchst die echt keine Sorgen machen ich hab mit meinem Kieferorthopäden nur gute Erfahrungen gemacht.

Das allerschlimmste für mich waren in diesen 3 Jahren die Abdrücke.😖

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ein Jahr eine feste Zahnspange getragen. Meine Erfahrungen:
Das Anbringen der Spange ist großteils nur unangenehm und tut höchstens in den Mundwinkeln weh, es dauert nunmal etwas länger und war mir persönlich nicht so angenehm, jedoch kein Schmerz.

Die ersten 2-3Wochen hatte ich schlimme Schmerzen an den Zähnen, ich konnte nur Babybrei, Suppe, ganz weiches Brot essen und das Schlafen fiel mir dadurch auch sehr schwer.

Danach habe ich mich jedoch gut daran gewohnt und es tat nurnoch beim Nachstellen ein paar Tage weg.

Für mich war das schlimmste dieser Draht am Gaumen, hat beim Essen extrem gestört und war auch ein riesen Störfaktor für die Zunge!! Habe diesen jedoch nach einem Viertel-halben Jahr entfernt bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das Einsetzen ist zwar unangenehm, aber auszuhalten. Danach tut es ein paar Tage weh, aber auch das vergeht schnell. Fies wird es, wenn sie wieder rauskommt. Und das Nachstellen kann auch ganz schöne Folter sein, wenn du einen schlechten Kieferorthopäden hast. Aber alles auszuhalten (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,
Wenn dir die Spange eingesetzt wird, dann hast du ca 2 Wochen extreme Zahnschmerzen, die gehen aber auch irgendwann vorbei.
Manchmal tut es auch weh, wenn an der zahnspange irgendetwas kaputt gegangen ist, zB wenn der Bogen gebrochen ist und die dann in den Mund pickst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Zahnspangen tun lediglich beim nachstellen etwas "weh". Es ist anfangs ein eher unangenehmeres Gefühl,aber überhaupt nicht schlimm. Eher ein ganz leichter Druck. Das Ankleben ist auch überhaupt nicht schlimm. Brauchst keine Angst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn mir jemand einen Draht in den Körper rammt... dann würde mir das wahrscheinlich wehtun...

Ja, aber nur in der ersten Zeit. Das vergeht dann irgendwann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten 1-2 Wochen ist schon mächtig Druck auf den Zähnen. Dieser verschwindet aber mit der Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?