Tubuläre Brust - Korrektur?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer Fehlbildung, z.B. einer tubulären Brust, stehen die Chancen ziemlich gut, dass die Kasse die Kosten übernimmt. Es kann zwar sein, dass sie erst mal ablehnen, aber lass dich davon nicht abschrecken. In dem Fall, hake nach, stell einen neuen Antrag usw. Ich würde es auf jeden Fall mit allen Mitteln versuchen - auch wenn es evtl. eine Weile dauert.

Zu den genauen Schritten kann ich dir leider nicht viel sagen. Du kannst aber mal bei deiner KK nachfragen, was sie alles benötigen. Außerdem würde ich mit dem Chirurgen darüber sprechen. Der sollte sich da auskennen und hilft dir sicher auch bei den Unterlagen - schließlich ist es auch in seinem Interesse, dass die OP finanziert wird. Ansonsten kannst du natürlich auch deinen Frauenrzt um Hilfe bitten.

Ich drück dir ganz fest die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt davon ab, wie stark die Ausprägung der tubulären Brüste ist. Bei Stufe 1 oder 2 ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden, nicht sehr hoch. Bei Stufe 3 vielleicht und bei Stufe 4 am höchsten. Eine Beschreibung der 4 Stufen kannst du hier nachlesen http://www.mein-erfahrungsbericht.de/html/tubulare_brust.html Vielleicht kannst du deine eigene Ausprägung ja mal damit abgleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Krankenkasse wird das wahrscheinlich nicht eben zahlen. Leider. Darum wirst du kämpfen müssen..

http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/523698/

Aber an deinem Selbstwertgefühl kann man auch so schon arbeiten.
Am besten mit deinen Freund zusammen. Das geht nicht von heute auf morgen aber es geht.

Vielleicht können dir deine Eltern finanziell aushelfen..


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?