Tuba von Schimmel befreien?

4 Antworten

Wie von Bluemilk richtig erkannt, ist dies kein Schimmel, sondern Kondenswasser-Ablagerung, bei uns nennt man das auch "Spuckreste", da man beim Anstoßen mit Zunge gerne sein "Mundwasser" in das Instrument bläst. Was du also "einatmest", ist nur deine Spucke...

Um nochmals zurückzukommen auf deine Frage. Je nachdem, ob du noch an der musikschule bist, kannst du dir vom Musiklehrer/in eine Bürste ausleihen. Andererseits gibt es in jedem Musikgeschäft solche Bürsten normalerweise zu kaufen. Beim Mundstück beispielsweise kann man beispielsweise ein Taschentuch durchziehen oder bei deinem Instrument einfach ein Blatt Küchenpapier, dies saugt den "Dreck" meist gut auf.

Auf keinen Fall solltest du Seife o. ä. benutzen da diese dem Material von innen aus schaden könnten, also lieber Küchenpapier oder so...

Viel Spaß beim Reinigen, ich habe ihn auch immer, wünscht dir ein Trompetenspieler mit Zahnspange ;P

Ich würde mich an ein renommiertes Musikaliengeschäft oder an einen professionellen Instrumentenbauer wenden, es wäre schade, das Instrument falsch zu behandeln.

Das ist weder Grünspan noch Schimmel, das sind Ablagerungen, die sich durch Kondenswasser bilden. Bring das Instrument zum Service beim Blechblasinstrumentenmacher, das solltest Du ohnedies einmal jährlich tun.

Was möchtest Du wissen?