Tu ich das Richtige oder nicht? :(

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du in deinem jetzigen Beruf unglücklich bist, dann solltest du dort kündigen. Für eine Ausbildung ist man nie zu alt, weil du musst bedenken, dass du schließlich noch ein paar Jahrzehnte in dem Beruf arbeiten möchtest. Das klappt nicht, wenn man es gar nicht will und eigentlich die ganze Zeit etwas anderes machen wollte. Später ärgerst du dich, dass du nichts anständiges gelernt hast. Du bist noch jung - also bewirb dich für nächsten Sommer für eine Ausbildung deiner Wahl :))

bin 25 und fange bald wieder mit der normalen Schule an. Du bist nicht zu alt um eine Ausbildung zu machen. Habe nach meiner Industriekaufmanns Ausbildung noch eine Ausbilung zum Heilerziehungspfleger gestartet. Dort war jemand mit 28 bei mir in der Klasse.

Mit 19 bist du mir noch 6 Jahre vorraus wenn du einfach weiter zur Schule gehst!

Lange Rede kurzer Sinn: Suche dir eine Ausbildung, in der du weist, das es dir Spaß macht! Trete beim besten willen keine Stelle an, wo du jetzt schon weißt, das sie für dich nicht geeignet ist! (Habe diesen Fehler 2 mal gemacht) Du bist 19 Jahre alt! Mach dein Fachabi oder sonstiges! Aber fange keine Lehre an, die du danach eh wieder verlassen willst!

bewirb dich jetzt schon bei den firmen,die dir zusagen.mache den job dort nicht,da biste unglücklich

Danke. Ich weiß das ich dort unglücklich bin aber diese Gewissenbisse sind so stark und die angst zu Versagen, also das ich nichts anderes mehr bekomme in meinen Alter. Oft lieg ich nachts wach und kann vor trauen und weinen nicht einschlafen. Ich MUSS den beruf wirklich kündigen aber brauche den Mut dazu.

0
@Rusukun

du musst an dich glauben,du kannst doch was oder nicht?Mensch komm du schaffst das.Wenn du aber immer an dir zweifelst dann tritt das auch ein.Denkste andere sind besser als du.Nein.Sie glauben nur an sich und das solltest du auch tun.Ich wünsche dir alles Gute

2
@Rusukun

Kündige. Fass allen Mut zusammen, schreib los und lege die Kündigung gleich in den Umschlag und ab in den Kasten. Danach wirst Du sofort Erleichterung feststellen. Diese nutze dann für Deine neue Orientierung.

Mit 19 Jahren ist man noch lange nicht alt um etwas zu werden!!! Wichtig finde ich nur, dass man wenigstens EINE abgeschlossene Berufsausbildung hat. Und eine Ausbildung kannst Du noch locker hinkriegen, evtl. auch 2.

0

Was möchtest Du wissen?