TSS (Toxic Shock Syndrom)

6 Antworten

Hallo. Da das Thema ist ja immer noch sehr aktuell. Das Toxische Schocksyndrom (TSS) ist eine äußerst seltene, aber ernst zu nehmende toxische Erkrankung, die bei Männern, Frauen und Kindern auftreten kann. Sie wird durch Toxine eines Bakteriums verursacht, das häufig beim Menschen gefunden wird. Ungefähr die Hälfte der TSS-Fälle tritt bei menstruierenden Frauen und Mädchen auf. TSS ist im Zusammenhang mit Tampongebrauch beschrieben worden, kann aber auch während der Menstruation auftreten, wenn keine Tampons verwendet werden. TSS kann lebensbedrohlich sein und muss daher frühzeitig erkannt und behandelt werden. Wenn du dich während der Menstruation aus voller Gesundheit heraus plötzlich sehr krank fühlst, wenn z.B. hohes Fieber (39 °C oder mehr), Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwindelgefühl oder Ohnmacht, Muskelschmerzen oder ein sonnenbrandähnlicher Hautausschlag auftreten (wobei nicht alle Symptome gleichzeitig auftreten müssen), solltest du vorsorglich den Tampon entfernen und unverzüglich einen Arzt oder eine Klinik aufsuchen. Du solltest unbedingt die Möglichkeit einer TSS-Erkrankung erwähnen und dem Arzt mitteilen, dass du deine Periode hast. TSS kann unabhängig vom Tampongebrauch auftreten. Wenn du einmal an TSS erkrankt warst, solltest du vor der weiteren Verwendung von Tampons mit deinem Arzt sprechen. Liebe Grüße vom o.b.® Team.

Meine Antwort kommt zwar zeitlich etwas spät, aber ich möchte dringend davor warnen TSS als selten abzustempeln oder anzeichen zu ignorieren. Meine 15 jhr Tochter hatte im Aug 09 das Tss syndrom. Es fing mit Halsschmerzen Kopfschmerzen und Bauchkrämpfen und plötzlichem Fieber an. Die fatale Fehldiagnose hiess " Verdacht auf Schweinegrippe" 24 Std. später hatte sie Multiorganversagen aufgrund einer Gebärmutterentzündung nach Tragen eines OB`s. 6 Tage Intensivstation - Folgeerkrankung - Lungenentzündung - Gallenkolliken - nach achtwöchigem Krankenhaushalt Entfernung der Galle. Jetzt stand Jan. 10 - Lungenfunktionsstörung - wahrscheinlich Asthma mit undefinierbaren Auslöser - Haarausfall - Depressionen. Die Gebärmutter bzw. der Hormonaushalt ist nach wie vor noch nicht intakt. Und nochmal eine Info von den damals Behandelten Ärzteteam - von 10 Mädchen mit akuten Tss überleben 3. Bitte lasst euch über TSS von eurem Arzt aufklären und eure Symtome abklären. Lieben Gruß Babela

Hier sind ein paar Infos, die dir mehr über die Anzeichen sagen. Ich habe es nur mal "überflogen" und ich glaube nicht, dass du dir Sorgen machen musst!

http://www.tampax.ch/de/tss-toxic-shock-syndrom.php

Was möchtest Du wissen?