TSH-Wert wirklich in Ordnung? Welche Grenzen gelten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

oha...hier wieder das übliche. ein TSH von 2,37 stellt bereits einen verdacht auf eine latente unterfunktion dar. die normwerte sind viel zu hoch gegriffen. bleib da unbedingt dran! wenn du zum facharzt möchtest, dann werden dir dir eine überweisung ausstellen. wenn nicht, dann den arzt wechseln!

kannst du köln erreichen? dann hätte ich gute ansprechpartner für dich. meld dich dann einfach per freundschaftsanfrage bei mir. ansonsten kannst du bei top docs (bens liste) im netz schauen.

hast du auch freie werte? fT3 und fT4 ? wurden antikörper gemessen?

sternchen8 13.05.2013, 17:35

Danke für die Antwort! Dann werd ich auf jeden Fall an der Sache dran bleiben und ggf. den Hausarzt wechseln. Köln ist leider viel zu weit weg. Aber auf der Liste werd ich gleich mal schauen. Bei mir wurde lt. Arzthelferin nur der TSH-Wert gemessen.

0
Nussbecher 13.05.2013, 17:36
@sternchen8

dann bleib auf jeden fall dran. mit einem solchen TSH krieche ich auf dem zahnfleisch, mir geht es dann richtig schlecht. bei mir ist hashimoto die ursache. lass dich nicht abwimmeln und kämpfe weiter. leider ist die schilddrüsendiagnostik in deutschland übelst schlecht.

0
sternchen8 13.05.2013, 17:41
@Nussbecher

Werd ich auch machen, auch wenns mir im Moment nicht so leicht fällt, Danke!

0
Nussbecher 13.05.2013, 17:50
@sternchen8

ja das ist hart, wenn man nicht ernst genommen wird, ich kenn das. aber es wird soviel besser, wenn behandelt wird und du thyroxin bekommst, das ist kein vergleich. du wirst dann wieder wie früher. das ist es wert!

0

Was möchtest Du wissen?