TSH- Wert schwankt?

3 Antworten

Das Einstellen des TSH Wertes erfordert Zeit und Geduld ( für Pat.und Arzt)

Schwankungen sind (auch während der Einstellphase) normal.

Generell können Stress, Krankheiten ggf. auch  Lebensänderungen zu großen Schwankungen führen.

Wichtig ist auch darauf einen Augenmerk darauf zu haben.....

Lg

N.S. Selbstverständlich sind keine Ferndiagnosen möglich

Ich nehme keine schilddrüsenmedikamente

0
@sonnymurmel

es wurde schon ein ultraschall und ein szinitigramm gemacht, allerdings kamen dabei nur 3 kalte Knoten heraus. Meinen arzt interessiert es nicht sonderlich, da die Werte im Normbereich liegen. Aber ich habe sehr starke Beschwerden und mache derzeit sogar eine Psychotherapie, seit 2 Monaten, die nicht anschlägt, da es meines Erachtens nach nicht psychisch ist sondern mit der Schilddrüse zusammenhängt. Was soll ich jetzt tun?

1
@teresa020399

Hallo theresa,

ohne deine ganze Anamnese zu kennen wäre es sehr unseriös dir einen  Ratschlag bezgl. Medikamente und Diagnose zu geben.

Ich habe gelesen du wohnst in der Nähe von Deggendorf ...,,

Mein Tipp wäre:

Hole dir eine zweite Meinung wg. der "Schilddrüsensache"ein.

z.B. hier:

https://endokrinologie.bayern/deggendorf/startseite.html

Alles Gute

Lg

Sonny

0
@sonnymurmel

Hallo vielen dank erstmal. Das schilddrüsenzentrum in deggendorf gibt es nicht mehr, nur in regensburg und da wartet man ewig auf einen termin

1
@teresa020399

Ah ok.....Sorry dann war die Internetseite nicht mehr aktuell :-(

Du kannst dich auch bei deiner Krankenkasse erkundigen- dort bekommst du i.d.R.auch Adressen von Endokrinologen im Umkreis.

Lg

1

Bei kalten Knoten könnte das Thema Jod sehr interessant für dich sein. Allerdings ist das ziemlich komplex und es muss vorher Hashimoto und Basedow ausgeschlossen sein. Lektüre gibt es von Lynne Farrow und Kyra Hoffmann. Letztere hat auch eine fb-Gruppe.

0

Nimmst Du Medikamente für die Schilddrüse?

Der TSH schwankt immer mal. Der Arzt soll mal die freien Werte bestimmen, die sind viel aussagekräftiger (fT4 und fT3), gerne noch Antikörper (TRAK und TPO-AK).

Nein ich nehme keine medikamente, sind bereits gemessen worden:

24.10: ft3: 3,17      (2,00-4,40)                     und ft4:0,64          (0,78-1,94)

11.09: ft3: 3,48     (2,00-4,40)                        und ft4: 1,18         (0,93-1,70)  

Und antikörper anti tpo: 9 ku/l (07.09) 

                       Anti tpo: 0,01 iu/ml (24.10)


0
@teresa020399

Bei den freien Werten wundert mich der teilweise niedrige TSH. Das passt so nicht wirklich zusammen.

Der fT4 ist zu niedrig, da versucht der Körper vermutlich alles vorhandene in fT3 umzuwandeln.
Wurde am 02.11. nur der TSH gemessen?

Da gehören auf jeden Fall noch Antikörper dazu sowie ein Ultraschall. Am besten beim Endokrinologen machen lassen.
Interessant sind da noch Status von Selen, Ferritin, Vit. B12 + D.

Hat der Arzt eigentlich nichts dazu gesagt?

1
@JanaMai1985

ja am 02.11 wurde nur TSH gemacht, habe aber jetzt gesagt sie sollen nochmal alles machen. was soll ich jetzt tun? Bei uns in der Gegend ( Deggendorf) gibt es keine kompetenten Schilddrüsenspezialisten die mich ernst nehmen. Es wurde schon Ultraschall und Szintigramm gemacht aber es kamen nur 3 kalte Knoten dabei heraus. MAK TAK und TRAK waren auch unauffällig.
Ich brauche unbedingt hilfe!

0
@teresa020399

Keiner hat wenigstens Thyroxin als ersten Versuch verschrieben? Wie ist die Größe der Schilddrüse, Struktur echonormal?

1
@JanaMai1985

nein, für was wäre thyroxin? und in welcher dosis?

Uptake (%) Gesamt: 0,83 / rechts: 0,40 / links: 0,43 ( 48:52)

Fläche ( cm2) Gesamt: 18,9 / rechts: 8,8 / links: 10,1

Impulse (min) Gesamt: 3604 / rechts: 2732 / links: 1872

0
@teresa020399

Thyroxin ist synthetisches T4, aus diesem erstellt der Körper dann  T3 (vorausgesetzt Co-Faktoren sind genügend vorhanden wie Selen, Eisen etc.). T3 ist das aktive Hormon und in sehr viele Vorgänge involviert. Viele Organe haben T3-Rezeptoren.
Mehr Infos: http://edubily.de/2015/03/grundlagen-zur-schilddruese/

Nur die Fläche? Nirgendwo ml angegeben? Struktur wäre wichtig. Hashimoto kann nicht nur über Antikörper ausgeschlossen werden.

In deiner Ecke gibt es anscheinend nur Privatärzte, die empfohlen werden.

1
@JanaMai1985

Nein nichts über die struktur... es ist egal ob es privatärzte sind ich würde selbst dafür aufkommen, hauptsache mir hilft jemand

0

Ein niedriger TSH- Wert deutet auf eine SD-Überfunktion hin. Dazu passen alle deine Symptome. Nur ich hatte dann ständig Hunger.

Tsh wert Schilddrüsenhormone schwanken etwas.

Ich hätte noch eine frage , also ich war vor drei woche Blutabnehmen da war mein tsh wehrt bei 3.61 (da hatte ich kurz davor was gegessen) und vor einer Woche nochmal nüchtern und da war mein tsh wehrt bei 0,7 (ich hab keine thrroxyn Tabletten eingenommen der wehrt ist von selbst auf 0,7 gesunken) liegt das daran das ich etwas gegessen habe beim ersten mal Blutabnehmen oder verändert eine Nahrungsmittel Aufnahme den tsh wert nicht ? vl schwankt auch deswegen meine stimmung , und mein Blutdruck zwischen hoch 160/70 und 75/40 Zu mir 18 , 75 kg sportlich gebaut , 175 gross hatte eine bulimie bis vor einem jahr
mfg Michael Frebel

...zur Frage

Unterfunktion Schilddrüse welcher wert, bei mir 3,01 TSH?

...zur Frage

Hashimoto - Bauchspeicheldrüse

mir geht es schon seit jahren nicht gut. diffuse beschwerden. vor 2 jahren dann meine erste üf mit herzrasen. im kh kurz hormone erhalten, tsh dann wieder in der norm. seitdem suche ich nach der ursache. hatte auch immer sehr niedriges vitamin d. in diesem jahr wurde nun hashimoto diagnostiziert auf grund von ultraschall. ich habe seither den tsh kontrolllieren lassen, dieser war immer zwischen 1 und 4. seit 8 wochen nun extreme beschwerden. halsschmerzen, nackenschmerzen, dann blutsenkung extrem hoch, crp leicht erhöht.

und mein lipase wert ist immer leicht erhöht norm ist bei 60 er schwankt zwischen 60 und 90.

der tsh ist nun innerhalb von 3 wochen von 0,18 auf 7,2 hoch.

bin echt absolut ratlos. weis nicht mehr zu welchem arzt ich gehen soll.

endokrinologe sagt, meine beschwerden kommen nicht von der schilddrüse.

ist ein zusammenhang von schilddrüse und bauchspeicheldrüse möglich?

ich habe einen leicht erhöhten lipase wert und erhöhte blutsenkung.

es sind auch gallensteine da. aber ich habe das gefühl, dass diese nicht die ursache sind für meine beschwerden ( übelkeit 2-3 stunden nach dem essen, ständig probleme mit der verdauung, durchfälle, blähbauch ) aber keine schmerzen sondern eher magendrücken

...zur Frage

Bei erhöhten TSH-Wert schon L-Throxyn einnehmen?

Habe einen TSH-Wert von 3,5 und normalen t3 und normalen t4 Wert. Trotzdem meinte mein Schilddrüsenarzt das eine latente Hypotheorose (Unterfunktion) vorliegt (bzw. könnte). Auf dem Ultraschall sah bisher die Schilddrüse ganz normal aus. Keine Knoten, normale Größe, kein Wachstum. Er verschrieb mir aus Prophylaxe für 6 Wochen L-Throxyn und jetzt frage ich mich, ob das Medikament zum Hashimoto führen kann? Und ob das alleine wegen einem erhöhten TSH-Wert genommen werden sollte? Weil mir gehts gut und Symptome habe ich nicht. Aber mein Arzt riet mir trotzdem das zu nehmen.

Interessanterweise haben die den Referenzbereich des TSHs gesenkt! Letztes Jahr war noch 0 - 4,0 alles ok (da war auch ich mit 3,5 noch im grünen Bereich). Jetzt ist der Referenzobergrenze bei 3,0 und klar damit überschreite ich den gültigen Bereich. Ich habe ihn gefragt, ob evtl. die Höhe des TSH-Werts aus tagesabhängig ist. Da hat er gemeint ja, aber das sieht man ja dann das nächste Mal... Wäre auf euren Rat dankbar ;)

...zur Frage

Hallo, ich habe Hashimoto, wiege 87 kg und bekomme seit ca. 5 Jahren L-Thyroxin 50. Der TSH Wert schwankt zwischen 2,5 und 3,17, Ist die L-Throxindosis richtig?

...zur Frage

Was sagt der TSH basal Wert aus?

Ist ein Wert TSH basal 0,97 noch eine Unterfunktion oder normal? Habe seit Jahren eine Unterfunktion jedoch lt. basal Wert eher nicht oder ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?