Tschibo Tomaten Aufzuchtset

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
"... Muss ich sie dazu in einen Größeren topf umpflanzen und jeden einzelnen Trieb in einen eigenen Topf?"

Das solltest Du unbedingt machen und zwar gleich in einen so großen Topf, dass dort drin auch noch Platz für einen kleineren Blumentopf aus Ton ist! Dieser kleine Tontopf erleichtert Dir später das Gießen Deiner Tomaten ungemein!

Tomaten entwickeln eine Fülle an Wurzelwerk die bald den gesamten Topf ausfüllt. Wenn Du dann gießt und keinen kleinen Topf im Topf hast, läuft das Wasser so durch, ohne dass die Tomate Zeit hätte, die Flüssigkeit aufzunehmen. Kippst Du das Wasser aber in den kleinen Topf, können die Wurzeln sich nach und nach damit versorgen.

Hallo Beutelkind, dein Rat ist richtig, aber ich gebe zu bedenken, dass ein für alle Zeit ausreichender Topf doch recht groß sein muss und der Platz auf der Fensterbank dazu evtl.nicht ausreicht. Ich würde empfehlen, die einzelnen Pflanzen in einen Topf mit ca. 8 cm Durchmesser zu pflanzen. Darin gedeihen die Pflanzen bis zum endgültigen Auspflanzen recht gut. Evtl. einen Torftopf nehmen, den man in ein größeres Gefäß pflanzen kann ohne nochmal die Pflanze im Wachstum zu stören. LG

0
@luckytess

Na ja, mit Tomaten auf der Fensterbank kenn' ich mich nicht aus... Es gibt aber auch sehr kleine Tontöpfe und ich halte sie als Gießhilfe für unschlagbar!

...Torf benutze ich nicht!

0

Lieben Dank für den Stern Jejajj!

0

Beim Pikieren verwendet man in der Gärtnerei einen Quickpot.

Sie können die Pflanzen aber auch in kleine Einzeltöpfe pikieren oder in eine Schachtel mit ca. 2 cm Abstand zwischen den kleinen Pflanzen.

Ich empfehle die jungen Sämlinge in ein lockeres, nährstoffarmes Anzuchtsubstrat zu pikieren.

Die lockere Beschaffenheit der Erde bietet der Wurzel wenig Widerstand beim wachsen welche dadurch üppiger wird.

Durch Nährstoff- und Wasserarmut breitet die Pflanze ihre Wurzeln auf der Suche nach Nahrung noch weiter aus.

Außerdem bedeutet hoher Nährstoffgehalt hoher Salzgehalt.

Das Salz verbindet sich mit Wasser und wird zu Säure was die jungen Wurzeln nicht so gut vertragen.

Wenn die Pflanze in ihrer Entwicklung fortgeschritten ist sollte dann das nährstoffhaltige Substrat zum Einsatz kommen.

Tomatenpflanzen haben zudem die Besonderheit dass sie am Spross weitere Wurzeln bilden wenn man diesen in die Erde gräbt, was man sich gut zu Nutze machen kann.

Auch das Abtrennen der Wurzelspitzen regt die Pflanze zu deren vermehrten Nachbildung an was ich aber erst bei einer weiter fortgeschrittenen Pflanze empfehlen möchte.

Vielleicht stellst du diese Frage gleich an tchibo da hast du sie auch gekauft ... Ach das ist ja gar kein Fachhandel aber vielleicht wissen sie es doch ;)

Wann können Tomaten und - Gurkenpflanzen raus?

Hallo ihr lieben. Wir haben unsere Tomaten und - Gurkenpfalnzen auf der Fensterbank im Topf groß gezogen. Ab wann dürfen die Pflanzen raus? Ich weiß die Frostgefahr ist da aber sind sie in so einen einfachen Gewächshaus ( Zelt) sicher?

...zur Frage

Kakteen: Andere kleine pflanzen in gleichen topf?

Hab ein paar kleine kakteen, wollte sie aber gerne umtopfen in einen größeren topf, und ein paar kleinere pflanzen dazutun... :) Welche eignen sich denn da? Wegen zuviel/zu wenig wasser usw.. :) Danke :)

...zur Frage

Yucca Palme + normales Gras im selben Topf?

Hallo Leute, kann man in einem Topf eine Yucca Palme und normales Gras pflanzen oder vertragen die sich nicht?

Ich habe in meiner Wohnung eine Yucca Palme die ich in einen größeren Topf pflanzen muss und da dachte ich mir es würde ja super aussehen wenn man rund um die Pflanze Gras setzen würde! :)

Danke im vorraus! 

...zur Frage

Tomaten Terrakotta Topf schimmelt außen - Tomaten Pflanzen noch ok?

Hallo zusammen! Ich habe einen Fehler gemacht – Terrakottatopf im Wohnzimmer eingesetzt. Da er die Feuchtigkeit nach außen trägt, ist er jetzt von außen geschimmelt. Von innen konnte ich keinen Schimmel erkennen. Kann ich die Pflanzen (circa 50 cm hoch) noch nutzen, um Tomaten zu züchten? Natürlich möchte ich genießbare Tomaten. Besteht die Gefahr, dass die Pflanzen nun kontaminiert sind? Ich habe ein Foto von dem Topf und den Wurzeln hochgeladen. Die Wurzeln sehen ein wenig haarig aus. Nun weiß ich aber nicht, ob das normal ist, oder ob die auf vom Schimmelpilz befallen sind.

Übrigens, sollte ich den Topf entsorgen? Oder reicht es, den Schimmel ab zu waschen? Wenn ich ihn noch benutzen kann, würde ich ihn gerne für draußen nutzen, aber auch nur, wenn ich hohle Gesundheitsgefahr darin essbares Gemüse anbauen kann.

Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?