Trunkenheitsfahrt mit 1,52 im Blut ,F für 12 Monate weg und Geld strafe ,was muß ich jetzt machen?

10 Antworten

Bei 1,5 Promille bei einem Unfall darfst Du mit einem Strafverfahren rechnen, wo Du (wenn es das erste Mal war) mit ein bis zwei Nettomonatsgehältern Bußgeld rechnen kannst. Bei Wiederholung winkt eine Freiheitsstrafe. Dazu gibt es 7 Punkte in Flensburg (bei der neuen Regelung sind es 2) und mindestens 6 Monate Fahrverbot. Dadurch daß Du einen Unfall gebaut hast kann es auch deutlich mehr werden und mit der MPU mußt Du auch rechnen. Du kannst von Glück reden, daß Du niemanden verletzt oder totgefahren hast und Du nur "Blech- und Zaunschaden" hast, den Du auch alleine bezahlst - da Deine Versicherung jede Leistung verweigern wird.

Das einzig Sinnvolle was Du jetzt noch tun kannst, ist Dir jetzt einen Anwalt (am besten Spezialisten für Verkehrsrecht) zu nehmen, der versuchen wird, daß Die Strafe so glimpflich wie möglich ausfällt.

Du wirst jetzt ein Jahr ohne Führerschein sein! In diesem Jahr solltest Du Dich darauf vorbereiten,ihn wieder zu bekommen! Heißt, sich auf die MPU vorbereiten! Da gibt es Bücher, die einem sagen, worauf es ankommt bei der Prüfung! Weiterhin wird meist eine Teilnahme an einer Alkoholgruppe für 1 Jahr verlangt. Bei der MPU muß von Dir rüber kommen, daß Du Dich mit dem Thema Alkohol und vor allem dem Verzicht auseinander gesetzt hast, Du mußt die überzeugen! Innerhalb von 2 Jahren muß der Führerschein über die MPU zurück erlangt werden, es kann auch sein, daß Du 1x durchfällst, kostet jedesmal 400 Euro! Wenn Du den Schein nach 2 Jahren noch nicht zurück hast, mußt Du den ganzen Führerschein noch mal machen! Also, mach Dich fit! Mein Beileid auch noch wegen Deines Hundes, es hat Dich scheinbar aus der Bahn geworfen!? Alles Gute!

14

Das mit nach 2 Jahren Führerscheinentzug und danach neu machen ist falsch !

0

Du fragst hier was du machen sollst.Erst mal alles sacken lassen und dir darüber im klaren sein,daß dein Führerschein für einige Zeit weg ist.Die Zäune wahrscheinlich auch ersetzen und dann eventuell mit der MPU einen neuen Start fürs autofahren bekommen.Ja wenn der Hund eingeschläfert wurde ist schon schmerzhaft und ich kann verstehen,dß man dann neben sich steht,aber das mit den 4 Korn war schon nicht einleuchtend oder?Versuche das beste draus zu machen und fahr mit Fahrrad oder Bus.die Zeit geht auch mal vorbei.Sei froh,daß du keinen Menschen überfahren oder angefahren hast.

Meine Tochter 11j erste mal ihre regelblutung?

Hallo liebe Muttis
Meine Tochter hat seit gestern das erste mal ihre regelblutung
Ihre Periode ist sehr stark
Also starke Blutungen
Ist das normal oder eher zu viel
Ihr Bett ist voller Blut Schlafanzug
Ist nur Am heulen das macht mich fertig
Soll ich mit ihr zum Arzt ?!

...zur Frage

Führerschein zurück bekommen nach Trunkenheitsfahrt?

Hallo, mir würde der Lappen weg genommen und dann dann wurde der mir nach 3 Monaten zurück geschickt mit einem Brief, dass das Strafverfahren eingestellt wurde und es überprüft wird, ob es eine Ordnungswidrigkeit ist.

Ich hatte 0,90 Alkohol im Blut und einen Sachschaden habe ich verursacht.

Wird mit der Führerschein vielleicht wieder entzogen?

Muss ich mich auf eine MPU gefasst machen?

...zur Frage

Blut in der Unterhose - Wie waschen?

Meine Tochter hat jetzt erstmalig ihre Tage und bekommt das noch nicht so recht auf die Reihe. Es landet immer viel Blut in der Unterhose. Wenn ich es normal wasche, geht es nicht vollständig raus. Habt ihr Tipps? Danke im Vorraus!

...zur Frage

Besoffen Unfall ohne Fahrerlaubnis...Strafe?

Fahrer ohne Fahrerlaubnis, Blutalkoholwert 2,7 Promille, Sachbeschädigung (auf einem Parkplatz einen Zaun beschädigt), danach Unfallflucht. Diese endete an einem Baum an der Landstrasse. Fahrer und Beifahrer schwer verletzt, der Beifahrer liegt seit dem Unfall vor nunmehr vier Wochen im Koma. Wie sieht die Strafe für den Fahrer aus?

...zur Frage

Was ist am betrunken Fahrrad fahren so schlimm?

Warum ist das überhaupt verboten? Man gefährdet wenn man aufm Radweg fährt doch höchstens sich selbst. Für andere stellt man aufgrund der geringen Geschwindigkeit doch ohnehin keine Gefahr dar. Außerdem kann man sich bestimmt auch noch einigermaßen kontrollieren.

Und noch eine Frage, damit mir nicht wieder Spam unterstellt wird, pack ich die mit rein: Ab wieviel Promille ist Fahrrad fahren nicht mehr erlaubt?

...zur Frage

Freund fährt betrunken Auto - Pflicht zur Verhinderung? Verantwortung für Andere?

Hallo Leute,

ich habe gestern mit ein paar Freunden debattiert, ob wir jeweils verpflichtet wären, die offensichtliche Trunkenheitsfahrt eines Freundes zu verhindern oder zumindest die Polizei zu verständigen.

Angenommen man verlässt gemeinsam die Kneipe und der Freund hat bereits äußerst tief ins Glas geschaut, setzt vor den Augen seiner Freunde hinters Steuer und fährt los. Und angenommen, es kommt auf der Heimfahrt zur Katastrophe und der betrunkene Freund verursacht im Vollrausch einen schweren Verkehrsunfall.

Zum Glück gibt es in meinem Umfeld dazu keinen echten Fall. Trotzdem die Frage - könnten dann auch die Freunde ein rechtliches Problem bekommen, da sie nicht eingegriffen oder die Polizei verständigt haben?

Danke für Antworten.

Eisbär.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?