Truecrypt Problem

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man speichert kein truecrypt-passwort mit einem Tastaturenmakro - stand doch auch dabei dass es wichtig ist. Entweder aufschreiben oder abfotografieren oder ähnliches. Sonst musst du eben mal googlen wie genau deine Tastaturenmakro funktioniert und ob es möglich ist das noch aus dem Arbeitsspeicher auszulesen (wenn es denn so gespeichert wird).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simon19sddsdf
23.01.2014, 13:16

Okay, danke nochmal für die Antwort, auch wenn es nun schon etwas her ist: Habe alles neu gemacht und die Platte formatiert, da Truecrypt ohne Passwort nicht knackbar ist. Ein weiteren Fehler habe ich dann allerdings beim neu Installieren (da eh alles weg war) Windows 8 gemacht: truecrypt benutz. Denn in Windows 8 wurde der Bootloader im vergleich zu den anderen Windows Versionen verändert, sodass truecrypt benutzung NICHT MEHR MÖGLICH IST!!!! Ein Update von Seiten des Entwicklers gibt es noch nicht. Dies lässt nun schon seit knapp einem Jahr auf sich warten. An alle die diesen Post über Google und co gefunden haben: Bitlocker arbeitet gleich und funktioniert genauso, auch wenn es mit in Windows integriert ist. Es ist genauso sicher wie Truecrypt, arbeiten beide mit 256bit Verschlüsselung. Ebenfalls raten würde ich euch bei erstellen der Verschlüsselung den Abgesicherten Modus zu benutzen sowie das Internet abzuschalten, da so keine Daten von NSA und co mitgelesnen bzw. auf eurem PC gespeichert werden.

0

Du kannst das Passwort auch ohne Makro eingeben, indem Du ganz normal die Tastatur benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simon19sddsdf
09.07.2013, 11:49

danke für die antwort, das weiß ich auch, aber wenn man ein PW a la [JSD(/"738fjJddj3837JF(S($858J(E)"edk0] mit 64 Zeichen habe, habe ich sie mir nicht aufgeschrieben :(

0

Was möchtest Du wissen?