Trübes heißes Leitungswasser. Beanstanden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Heisses Wasser sollte man grundsätzlich nicht trinken.Was die trübung angeht,liegt das eventuell daran,daß die Speicher wieder gereinigt werden müssen-Verkalkung-(ich gehe mal von Zentral-Warmwasser aus).Für die WW-Versorgung ist der Vermieter zuständig.Vielleicht wird die Anlage auch mit zu niedriger Temperatur gefahren,das Wasser muß MINDESTENS 50°C heiß sein,da sonst Legionellengefahr besteht (die Bakterien fühlen sich bei 15-50°C am wohlsten).

Wird das Wasser denn wieder klar, wenn es eine Weile steht? Oft sind das winzige Luftbläschen, die durch den Perlator entstehen.

Da für das Leitungswasser primär das Versorgungsunternehmen zuständig ist. Ein Anruf kann hier für Klarheit sorgen. Vielleicht wurde bei Ihnen an der Warmwasserleitung gearbeitet? Das würde Ihr Problem erklären. Nach einigen Tagen, wenn Sie bereits viel Wasser abgelassen haben, müßte das Wasser klarer werden. Ändert sich nichts, dann reden Sie mit dem Vermieter!

Eine Warmwasserleitung, die das Versorgungsunternehmen betrifft, gibt es nur bei Fernwärme. Normalerweise wird das Wasser erst im Haus erwärmt.

0

Was möchtest Du wissen?