Trotzphase, Schreiphase adhs oder einfach nur sehr Lebhaft? 6 Jährige tochter raubt mir nerven!

11 Antworten

Als erstes- auch wenn deine aktuelle Situation anstrengend ist, versuche das ganze nicht defizitär zu bewerten. Versuch doch mal, deine Tochter auffallend aber ehrlich für gute Dinge zu loben. Wenn sie sich daneben benimmt, bleibe ihr gegenüber neutral. So verstärkst du ihr gutes Benehmen vielleicht. Wichtig ist auch, das du auf keinen Fall nachgibst, wenn sie dich boykottiert, sonst untergräbt sie immer weiter deine Autorität und tanzt dir immer weiter auf der Nase herum. Wenn ein Nein partout nicht hilft, beschäftige dich nicht weiter mit ihr, denn sie will Aufmerksamkeit, ob positiv oder negativ ist in dem Moment unerheblich. Wegen der ADHS diagnose solltest du zum Arzt gehen, und die Trotzphase ist meines Wissens eher zwischen dem 2.-4. Lebensjahr.... LG

Also. Der erste Teil ist ja noch ganz ok aber der 2. Klingt schon ein wenig nach ADHS. Ich würde jetzt mal schauen ob es in der Kita Probleme gibt, denn sonst gibt es keinen Grund auf eine Diagnose zu pochen. Wenn es deiner Tochter gut geht ist eigentlich alles prima. Aber wenn sie Probleme in der Schule (später) bekommt solltest du vielleicht mal mit einem Arzt reden. Ich Wünsche dir und deiner Tochter auf jeden Fall noch alles gute.

Ich habe hier letztens ein tolles Buch gefunden, das denke ich gut erklärt was für dich eine Lösung sein könnte. Es ist wirklich gut zu lesen und gibt dir Alltagstipps für genau so ein Kind wie du es beschreibst.

"Erste Hilfe für Eltern kleiner Prinzen und Prinzessinnen"

Aber ganz klar musst du aufhören dich von deinem Kind erpressen zu lassen. Wenn sie aufdreht dreh du runter. Reagiere mit Ruhe und Gelassenheit, auch wenn es in dir brodelt. Zeig ihr nicht wie sehr sie dich trifft mit ihrem hochdrehen. Am Besten machst du einfach was du machen würdest (oder tust zumindest so). Geh doch einfach mal schlafen wenn sie rumtobt. Riskier es doch mal, dass sie länger rumrennt. Dann ist sie eben morgens noch müde, aber die Alltagspflichten muss sie dann eben trotzdem schaffen. Am Anfang ist es total stressig, aber es wird besser. Ich arbeiten mit ADHS Kindern und bin inzwischen gut geübt darin Wutanfälle auszusitzen. Aber es hat mich sehr viel Übung gekostet jetzt nicht mehr selbst innerlich auf 180 zu sein. Wichtig ist auch ihr wenn sie Verhalten zeigt das du haben möchtest ganz viel Aufmerksamkeit und Lob dafür zu geben. Sie braucht Hinweise wie sie dich begeistern kann und dann wird sie dieses Verhalten auch ausbauen. Versuch sie mal nicht nur körperlich auszupowern (ist übrigens schon ein sehr guter Ansatz), sondern auch geistig. Z.B. Memory spielen oder andere Altersgemäße Lernspiele. Wenn sie sich morgens nicht anzieht, dann geht sie eben im Schlafanzug in die Kita. Das macht sie nicht oft.

Hast du mal mit der Kita gesprochen? Ist ihr Verhalten da anders? Wenn ja, finde heraus was dort anders läuft. Letztendlich merke dir eines. Schau was gut funktioniert und mach mehr davon!

Was tun gegen lautes Kind?

Vor 1 Woche ist über mir eine Familie mit einem Kind eingezogen. Es rennt den ganzen tag wie auf Koks, das fängt schon um 7 Uhr an und Endet so um 22 Uhr. Leidet das Kind an ADHS oder warum rennt es so viel? Kann man da was machen? Da ich zu Hause arbeite, stört es mich sehr. Ich hab schon überlegt den Nachbarn ein Kuchen zu backen, mit Baldrian oder so...

...zur Frage

Wie mit der trotzigen Tochter umgehen?

Meine Frau und ich erwarten in den nächsten Tagen unser 2. Kind (37.SSW) und unsere Tochter ist momentan in eine Trotzphase. Meine Frau ist inzwischen damit so überfordert, dass sie fast jeden Abend, wenn die Kleine im Bett ist, nur los heult und ich sie nicht beruhigt bekomme.

Die Kleine will nicht das Essen was es gibt und schmeißt alles auf den Boden, dann räumt sir ihren Kleiderschrank aus, schreit aus trotz das ganze Haus zusammen, draußen ist sie bockig,...

Hab erst ab nächste Woche Urlaub und kann sie da erst so richtig unterstützen mit der Kleinen. Nur ich fürchte, dass sich jetzt meine Frau etwas beweisen möchte und die perfekte Mutter sein möchte, dass sie sich völlig überfordert. So will sie mit der Kleinen zum Martinsumzug und lässt sich davon auch nicht abbringen.

Wie seit ihr mit der Trotzphase eure Kinder klar gekommen? Was habt ihr gemacht? Habt ihr Tricks?

...zur Frage

Sind 10 Zigaretten am Tag viel. Wenn man aber erst um 14:00 Uhr die erste anzündet und dann bis 23:00 Uhr ist schluss mit Rauchen, und um 09:00 Uhr aufsteht?

Findet ihr ist das eine gute Sache? Um 09:00 Uhr steh ich auf, Rauche aber erst um 14:00 Uhr die erste Zigarette, und bis 23:00 Uhr dann keine mehr und ab ins Bett!

Sagt eure mitteilung dazu!

Danke

...zur Frage

Wann in der Schulzeit zu Bett?

Ich bin 11 fast 12 in der 6. Klasse muss um 6:00 Uhr aufstehen und um 7:00 Uhr los zum Bus wann würdet ihr eure Tochter zu Bett schicken

...zur Frage

DMAX Kabel Deutschland

bei mir lief bis 21:00 Uhr immer KiTa und ab 21:00 Uhr war diesem Sender dann DMAX. Seit gestern läuft nun Kita 24 Stunden und DMAX ist ganz weg. Weiß jemand was da los ist?

...zur Frage

Darf das Jugendamt die Betreuungszeit vorschreiben?

Hallo,mich würde mal interessieren,ob das Jugendamt bestimmen kann,dass wir unsere Tochter von 7-17 Uhr in die Kita geben müssen?Unsere Tochter besucht die Kita zur Zeit von 8-14 Uhr und wir finden das völlig ausreichend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?