Trotzdem Schlaganfall?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

frag dich selber mal, wie man von benommenheit auf schlaganfall kommen könnte - gar nicht!

ich schätze mal, du hast dein symptom ins internet eingegeben und dann ist dir die erkrankung aufgefallen, bei der es zu benommenheit kommen kann und die dir am meisten angst macht.

versäumt hast du dabei zu registrieren, dass benommenheit ein unspezifisches symptom ist. das mag bei schlaganfallpatienten vorkommen, sehr typisch für schlaganfall ist es jedoch nicht. benommenheit kann genauso gut als nebenwirkung eines medikaments, bei schnupfen, müdigkeit, dehydrierung und wahrscheinlich noch x anderen erkrankungen vorkommen.

beim schlaganfall hat man noch andere symptome. also hast du keinen.

lass deine benommenheit vom arzt abklären.

Wenn du Sorge hast, gehe zum Arzt. Er kann abklären, was dir fehlt.

Manchmal haben Menschen Krankheitssymptome ohne dass eine Krankheit festgestellt werden kann. Das nennt man dann psychosomatische Symptome. Der Körper zeigt dem Menschen, dass in seinem Leben etwas nicht rund läuft und ihn sehr belastet. In diesem Fall kann eine Psychotherapie hilfreich sein.

Alles Gute.

Hallo Jelenchen,
bei einem Blick über Dein Profil ist mir aufgefallen, dass Du bisher insgesamt 47 Fragen gestellt hast, grob drübergesehen waren es 31 Fragen wegen irgendwelchen angeblichen Gesundheitsproblemen. Ich  würde Dir raten, mal einen Psychologen aufzusuchen, denn das was Du hast, sieht mir sehr stark nach einer Hypochondrie aus.
Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber es schon sehr auffällig und ich weiss aus meinem Arbeitsleben, dass so etwas für die Betroffenen sehr quälend sein kann.
Was Du meiner Meinung nach brauchst, ist eine gute Psychotherapie.

Kommentar von Jelenchen
26.11.2016, 14:52

Ja ich weiß es. Es ist mir natürlich auch aufgefallen, dass ich gleich immer vom Schlimmsten ausgehe. Aber ich kenne dieses Symptom nicht von mir, deshalb macht mir das so Sorgen. Ja, vielleicht sollte ich das mal in Erwägung ziehen.. 

0

Keine Sorge.

Ich denke nicht das es etwas schlimmes ist. Du solltest vl. einfach ein bisschen mehr trinken (Wasser).

Schon mal über Blockaden in oberen Rückenbereich nachgedacht? Behebt ein Chriopraktiker binnen SEkunden.

Wenn ich so deine anderen Fragen lese, die alle mit irgendwelchen Krankheiten zu tun haben, oder sich um Krankheiten und Sympotome drehen,

hegeich den Verdacht, dass du bis auf eine Hypochondrie,

Kerngesund bist.

Hypochondire ist eine psychische Erkrankung, die durch entsprechende

Therapien geheilt werden kann.

Was möchtest Du wissen?