Trotzdem Depressionen? - was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast eindeutig Deprerssionen, dies sind alles Symptome die du schilderst. Bei einer Depression benoetigt man proffessionelle Hilfe, weil diese Krankheit sehr ernst zu nehmen ist und behandelt werden muss.

Wenn du nicht zu einem Psyschologen gehen moechtest dann bleibt nur dein Hausarzt uebrig und der Kinder- und Jugendarzt. Beide koennen dir dann auch Medikamente verschreiben, die helfen werden.

Aber es ist wichtig, das man herausfindet warum du Depressionen hast und dies kann nur ein Psyschotheraopeut oder ein Psyschiater machen. Weil diese die meisten Erfahrungen haben und wissen wie man am besten therapiert wird.

Egal, ob du das hören willst oder nicht: Sowas kann man nicht alleine schaffen und Freunden wird das schnell zu viel. Psychologe wäre die beste Option, was hast du dagegen? Hier wird niemand wissen können ob du Depressionen hast. Nur du weißt, wie es in deinem inneren aussieht. Und nur ein Psychologe kann dir da auch bei helfen.

Zu einem Vertrauenslehrer gehen, wäre ein erster guter Schritt, wenn du es noch nicht deinen Eltern sagen magst. Der kann mit dir alles weitere bereden. Gib dir einen Ruck und geh einfach mal hin. Natürlich ist einem selbst sowas unangenehm. Aber wenn du Hilfe willst, musst du den anderen schon sagen, was los ist. So kann das keiner ahnen.

Ich wünsche dir alles Gute weiterhin.

Gruß, Tragosso

Hallo TrippleG, das hört sich heftig an. Ich möchte dich ermutigen, dich - wenn das möglich ist - erst einmal an Vertrauenspersonen zu wenden (können auch Lehrer sein). Auch Hotlines wie die www.nummergegenkummer.de, junoma.de, youth-life-line.de, evtl. telefonseelsorge.de etc. Die bieten auch alle Beratung über das Internet an, wenn du nicht gerne telefonierst. Vielleicht ist ja auch das eine Möglicheit für dich.

Da du aber geschrieben hast, den Verdacht zu haben, an Depressionen zu leiden, empfiehlt es sich schon, in Erwägung zu ziehen, deinen Hausarzt oder direkt einen Psychologen aufzusuchen. Ich kann verstehen, dass du das erst einmal nicht möchtest - aber sollte es sich tatsächlich um eine Depression handeln, dann ist meist professionelle Hilfe notwendig. Vielleicht kannst du dich diesbezüglich noch ein wenig informieren. Auch auf Wikipedia gibt es einen guten Artikel über das Thema Depression: de.wikipedia.org/wiki/Depression.

Wenn ich dich so fragen darf: Was hält dich denn am meisten davon ab, eine Psychotherapie zu machen?

Wünsche dir alles Gute!

Was möchtest Du wissen?