Trotz wenig Kalorien nehme ich nicht ab, wieso ist das so?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Stoffwechsel steht für den Verbrauch durch Herz, Gehirn, Organe, Wärmeregulation, Fett-und Muskelmasse und Aktivität. 

Der Stoffwechsel ändert sich nur, wenn man Fett- und/oder Muskelmasse zu- oder abnimmt und wenn man etwas an seiner Bewegung ändert.   

Gehirn, Herz, Organe benötigen immer gleich viel Energie, um richtig zu funktionieren. Sie werden erst der Reihe nach abgeschaltet, wenn man extrem untergewichtig ist und der Körper in einen lebensbedrohlichen Zustand kommt und er so Energie einsparen möchte.  

Woher der Körper Energie bekommt, ist völlig egal. Er kann die Nahrung hinzuziehen, aber auch die eigenen Fettspeicher.  

Wenn man also weniger Kalorien zu sich nimmt als man eigentlich benötigt, so wird sich der Körper an den eigenen Energiereserven, der Fettmasse, bedienen. 

Der Körper kann zwar Energie in Form von Körperfett speichern, nicht aber bestimmte Nährstoffe, die du zuführen musst, sodass keine Mängel auftreten. Proteine und Mineralstoffe z.B., ohne die du übrigens auch nicht abnehmen kannst. Wenn du nicht genügend Proteine zu dir nimmst, dann können keine Zellen erneuert und abgebaut werden und es folgt eine Gewichtsstagnation, obwohl man weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht.

In den "Hungerstoffwechsel" gelangt man erst, wenn man extrem untergewichtig ist. Der "Hungerstoffwechsel" wird aber nicht unbedingt für immer beibehalten. Sobald ein Betroffener wieder ein normales Gewicht erreicht und der Körper genügend Energie hat, werden auch die ausgeschaltenen Organe wieder aktiviert und der Körper funktioniert normal (vorausgesetzt, sie wurden noch nicht unwiderruflich geschädigt).  

Er lagert dann auch nicht alles ein, was er bekommt und er kann auch
nicht einfach mal so mit weniger Energie dieselbe Leistung erbringen. 

Der "Jojo-Effekt" kommt dadurch zustande, dass man sich nach einer Diät wie vorher ernährt, und nicht den Tagesbedarf anpasst. Der Körper benötigt nämlich weniger Kalorien nach einer Gewichtsabnahme, da sich die Fettmasse verringert hat. Erhöht man allerdings seine Muskelmasse während einer Diät, wird man hinterher sogar mehr essen können als vorher, da Muskeln mehr Kalorien benötigen, um erhalten zu werden, als Fett. 

Der "Jojo-Effekt" ist also nur das Ergebnis einer zu hohen Kalorienzufuhr. 

Bei dir liegt erst seit einer Woche ein Kaloriendefizit vor. Möglicherweise sieht man einfach noch keine Ergebnisse, z.B. weil das Kaloriendefizit nicht groß genug ist (um 1kg Fett abzunehmen, musst du 7000kcal einsparen) oder aufgrund von Wassereinlagerungen, die locker auch mal 3-4kg ausmachen können, in seltenen Fällen auch mehr. 

Bist du dir ganz sicher, dass diese Kalorenmengenangabe stimmt? Wiegst du dein Essen ab und berechnest sie dann exakt? Man verschätzt sich leicht, wenn man nur grob überschlägt und Getränke zählen auch ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du erwartet? 5 Kilo weniger??

Du isst einfach zu wenig, der Körper merkt das natürlich und geht mit den Fettreserven sehr sparsam um.

Wichtig wäre noch zu wissen, warum du keinen Sport machen darfst. Die allerwenigsten Krankheiten verbieten Bewegung komplett.

Mit Hungern jedenfalls wirst du nicht abnehmen, und wenn, dann auch sehr schnell wieder zunehmen, und das rapide und viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joly91
09.02.2017, 21:34

Hatte eine Mandelentzündung , dann hab ich sie entfernt bekommen, hatte Nachblutungen  

0
Kommentar von Johannax32
11.02.2017, 11:35

Blödsinn!

0

Das sind ZU wenige Kalorien. Damit nimmt man auch nicht ab. Der Körper "bunkert" quasi alles weil er denkt:"wer weiß wann ich wieder was bekomme!" Es kommt jetzt auf dich persönlich an hinsichtlich Körperbau, Geschlecht, Beruf etc. aber 1200-1300 Kalorien sind wirklich schon die Untergrenze des gesunden Maßes! LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joly91
09.02.2017, 21:33

Beruf momentan nichts bin krank geschrieben. 

Alter 25 

150cm

61 kg

1
Kommentar von Johannax32
11.02.2017, 11:35

Blödsinn!

0

500-700 kcal???

Selbst ein 8-jähriges Mädchen braucht (je nach Größe) um die 1000 kcal täglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johannax32
11.02.2017, 11:35

Und? Sie will ihr Gewicht nicht halten ;)

0

So wirst du nicht abnehmen sondern nur deinen Körper ev dauerhaft schädigen.

Berechne deinen Gesammtumsatz und ziehe davon 300 bis 500 cal ab.

Ausgewogene Ernährung kombiniert mit viel Bewegung ist die einzige nachhaltige Möglichkeit.

Oder willst du dich bis an dein Lebensende mit 500 cal ernähren????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johannax32
11.02.2017, 11:34

Falsch

0
Kommentar von 82ibba
11.02.2017, 12:31

nein.

0

Was möchtest Du wissen?