Trotz viel Sport & gesunder ernährung nehme ich nicht ab

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, du beachtest den Gehirnstoffwechsel zu wenig.

Versuch es mal damit:

http://www.gutefrage.net/frage/kalorienzaehlen-oder-low-carbdas-ist-die-frage#answer103601020

Das ist gesund, sehr wirkungsvoll, medizinisch gut getestet, kaum einschränkend und es verhindert einen Jojo-Effekt.

An 5 Tagen in der Woche kannst du also deine jetzige Diät beibehalten. Doch an 2 Tagen in der Woche reduzierst du die Kohlenhydratzufuhr auf < 30 g (ohne die Kalorien zu reduzieren). In den ersten 2 - 3 Wochen ist das vermutlich ziemlich hart, doch dann wird es immer leichter. Wenn das Gewicht irgendwann stabil bleibt, selbst wenn du an den 5 Tagen wieder zu normalen Kalorien zurückkehrst, dann kannst du die kohlenhydratarmen Tage sogar auf einen pro Woche reduzieren. Den musst du aber lebenslänglich beibehalten, sonst nimmst du wieder zu.

Den Sport würde ich auf 3x in der Woche reduzieren oder auch den etwas variieren, z. B. an 3 Tagen in der Woche eine ganz bestimmte Art von Sport und an 2 Tagen nur ein bisschen zu Musik tanzen.

Abnehmen ist einfach, wenn du die Gründe kennst, warum du zunimmst. Sie stehen in dem verlinkten Text.

wie lange machst Du das schon? Welchen Sport machst Du 6 mal die Woche? Wie genau sieht deine Ernährung aus? Trinkst Du viel Softdrinks, Fruchtsäfte oder Eistee?

linano1999 20.02.2014, 22:06

schon seit mindestens einem halben jahr, spiele fussball und handball und drinke nur wasser. ernährung; frühstücke meistens knäckebrot, mittags ganz normal( z.b. nudeln, kartoffeln..), abends meist obstsalat

0
MisterX85 20.02.2014, 22:55
@linano1999

Hast Du dich schon mal auf Stoffwechselkrankheiten überprüfen lassen?

0

Es dauert meistens bis man weniger wiegt

Was möchtest Du wissen?