Trotz vermutliche verletzung weiter machen? Kampfsport

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Frag doch mal im Box club jemandem der das schon länger macht. derjenige kann dir bestimmt sagen ob es anfangs normal ist schmerzen zu haben. Du solltest auf jeden fall die Übungen vermeiden bei denen die schmerzenden stellen belastet werden. und wenn es schlimmer wird aufhören.

Hier bei mir gibt es nur beschissene Ärzte, in sachen Orthopädie und Sport Arzt.

Will diese Idi****n vermeiden wenns geht. Ist ja auch NOCH nix tragisches passiert.. sind erst mal nur schmerzen die auch auszuhalten sind. Werde diese Woche das training wieder aufnehmen und etwas ruhiger trainieren und dann mal schauen ob es besser oder schlechter wird. Wird mit sicherheit an den Sehnen liegen..

Danke trotzdem. Übrigens sind diese beschissenen Laptops/ PC die reinste Hölle.. muss auch vermieden werden.. zu viel macht auch schon schmerzen im Handgelenk

godelik 29.07.2013, 03:54

zwei möglichkeiten, wenn dir das schreiben am laptop schon handaua macht- entweder hast du n ernsthaftes problem in deinen händen- oer bist einfach nur ne pussy.

wenn dir die pfoten beimboxen weh tun, hast du die falsche technik- oder bist auch ne pussy. das eine kann der trainer beheben- das andere nur du indem du die zähne zusammenbeisst. wenns beim boxen zur sache geht hört der gegner auch nicht auf weil du sagst aua das hat aber jetzt wehgetan- schmerzen ignorieren solltest du als erstes lernen.

oder lieber handtaschen stricken lernen ...

0

Ich würde es noch ein letztes Mal versuchen. Also wirklich radikal alles weglassen, was eine starke Belastung für das Handgelenk darstellt. Keine Liegestütz und beim Krafttraining alle Übungen, wo gedrückt wird mit wenig Gewicht und dafür vielen Wiederholungen oder ganz weglassen.

Wenn es dann trotzdem Probleme gibt, musst du zum Arzt. Es kann auch etwas sein, dass durch den Mittelhandknochenbruch bedingt ist. Also Reibung an der Sehne oder nicht korrekt verheiltge Knochenstellung, etc.

Ich drück die Daumen, dass du es hinbekommst!

Also ich würde dir einfach raten: Bevor du dich irgendwann so stark verletzt, dass du gar nichts mehr mit der Hand machen kannst ... hol dir lieber ärztlichen Rat.

Wenn der dir dann bestätigt, dass nichts ist kannst du erst recht beruhigt trainieren =)

Wäre doch echt schade, wenn du jetzt nicht drauf achtest und irgendwann ...

Geh bloß nicht mit sowas zum Arzt, entweder spritzt er dir was oder sagt "was haste denn, bist doch gesund?"

Härte das Handgelenk einfach weiter ab. Springende Liegestütz auf dem handgelenk, sobald du es aushälst auch einhändig.

Deinem Handgelenk fehlt nichts, lass dich nicht verrückt machen. In einem Jahr merkst du nichts mehr, zumindest war es bei mir so - und ich traniere ohne Bandagen etc.

Viel Erfolg !

PS: Alles auf eigene Gefahr, hör auf dienen Körper! Und sei Ärzten gegenüber kritisch! Was die mir schon alles für einen Quatsch erzählt haben... Das Beste war, ich werde niemals einen Spagat können, weil mein Hüftknochen das mechanisch nicht zulässt ... Und jetzt kann ich ihn ;-)

PacoAguilar 29.07.2013, 16:22

Deswegen will ich auch Ärzte nur zur not als aller letztes immer nehmen. Kann auch schon von so fällen ein lied singen. Bin auch sehr kritisch gegenüber den Ärzten heutzutage.. kaum vertrauen mehr e.t.c.

Werde einfach mal weiter trainieren und hoffen das es wegen der abhärtung ist. Danke euren tipps.

0

Vieleicht mit deinen Arzt absprechen ?

Was möchtest Du wissen?