Trotz Sport Gewichtszunahme?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mal so unter uns Mädels: Vergiss die Waage. Achte nicht auf dein Gewicht. Schau dich im Spiegel an. Dass ist das einzige was zählen sollte. Gerade wenn du anfängst mit Krafttraining und Muskelaufbau.

Dass du am Anfang mehr Gewicht auf die Waage bringst ist völlig normal.

Gerade am Anfang ist der Anteil an anabolen & katabolen Vorgängen in deinem Körper recht ausgeglichen. Sprich: Du baust Muskeln auf und reduzierst dein Körperfett.

Wenn du jetzt noch Kohlenhydrate zu dir nimmst (was gut ist), speichert dein Körper zusätzlich noch Wasser. Ergo nimmst du an Gewicht zu. Wenn du jetzt auch noch eine Tage bekommst, zeigt dir die Waage vllt. noch mehr an.

Was du machen kannst, besorg dir einen Caliper und messe dein Körperfettanteil.

Doch das wichtigste Indiz für den Erfolg ist (und bleibt) der Spiegel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MonicasFly 30.08.2016, 11:09

Naja der Spiegel macht momentan nicht so Freude .. ;)

Aber den Caliper werde ich mir auf alle Fälle holen, danke!

0
carimina 31.08.2016, 11:45
@MonicasFly

Nach den ersten Workouts und Wochen, wird dir der Spiegel aber immer mehr Freude machen :D

1

Hallo!

Ausdauer mache ich wenig.

Da könnte der Fehler liegen - erhöhe diesen Faktor. Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit ca. 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Zumba ist auch super und geht zuhause. Frage mal You Tube nach Zumba Fitness, da hast Du die Auswahl und kannst sofort loslegen.Ein ideales Ganzkörpertraining mit einem extremen Kalorienverbrauch.

 Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training, aber anstrengend.

Frauen bauen wirklich schlechter Muskeln auf weil ihnen Testosteron fehlt

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Der Grund für die Gewichtszunahme sind wahrscheinlich zwei Dinge:

1) Du bist noch Anfängerin im Kraftsport und gerade zu Beginn kann der Körper unglaublich schnell aufbauen, da noch sehr viel Potential nach oben da ist. Je länger du aber trainierst, desto langsamer wird aufgebaut.

2) Zählst du Kalorien? Gut möglich, dass du unbewusst einen Überschuss zu dir nimmst. Dieser Überschuss wird wahrscheinlich nicht ganz in Muskelmasse umgewandelt, ein wenig Fett ist auch dabei.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MonicasFly 30.08.2016, 11:06

Hallo (:

stimmt, ich kann die Intensität eigentlich bei jedem Training erhöhen! :)

Ja ich zähle kcal, nehme nicht mehr als 1000kcal am Tag zu mir .. hm ...

0
Flammifera 30.08.2016, 11:17
@MonicasFly

Hm ja... Dürfte ich mal fragen, wie groß du bist und wie viel du wiegst?

1000kcal sind nämlich wirklich sehr wenig...Das wird schon im Normalfall nicht empfohlen, aber bei so einem Sportpensum musst du schon ein extremes Defizit haben.

0
MonicasFly 30.08.2016, 12:02
@Flammifera

Klar, ich bin 1,58cm groß.

Haben bei uns im Powerplatecenter so eine spezielle Körperwaage, wo alles gemessen wird. Kostet 80€ pro Messung.

Da wurde mein Grundumsatz ermittelt, sind bei mir nur 1460kcal um den Dreh.

Bin Bürokauffrau und den ganzen Tag nur am Sitzen.

Muss aber dazu sagen dass dies damals noch vor dem Gewichtetraining ermittelt wurde :)

0
Flammifera 30.08.2016, 13:02
@MonicasFly

In deinem Gedankengang mit dem Defizit liegt wohl ein Fehler vor :)

Grundumsatz ist das, was dein Körper in Ruhe verbraucht. Aber da du viel Sport treibst, ist für dich vor allem auch der Leistungsumsatz interessant, also das, was du durch tägliche Aktivität verbrauchst. Auch wenn du sonst viel im Büro sitzt, werden dabei nochmal einige zusätzliche Kalorien zusammenkommen.

Erst wenn man Grundumsatz + Leistungsumsatz = Gesamtumsatz ausgerechnet hat, hat man den Wert, von dem für gewöhnlich das Defizit genommen wird.

1
Keen1990 30.08.2016, 14:05
@Flammifera

Richtig, Flammifera.

Ich würde auch mal bei 1400 kcal ansetzen & weiter beobachten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dein Gewicht stagniert, weil:

1) du einfach keine Wassereinlagerungen (mehr) hast

2) der Körper sich am Fett festhält, da er im Notnotnot-Zustand ist

3) dein Stoffwechsel nicht mehr "optimal" funktioniert, da ihm z.B. Fette fehlen

0
MonicasFly 31.08.2016, 11:02
@Keen1990

Naja das Gewicht stagniert nicht, es geht nach oben :/

Wie komme ich auf den Leistungsumsatz???

0

Du bist laut deiner Eigenbeschreibung ja noch Trainingsanfängerin, am Anfang funktioniert das mit dem Aufbau noch etwas schneller, als wenn man schon jahrelang Sport macht! Es gibt dazu eine Tabelle eines amerikanischen Sportmediziners, hier findest du eine deutsche Umrechnung dazu, wie viel man aufbauen kann: http://german-aesthetics.com/die-massephase-der-zeitraum-fur-maximalen-muskelaufbau/3063

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MonicasFly 30.08.2016, 12:03

Danke :) muss ich mir heute Abend mal ansehen!

0

Es kann ja sein, dass du mit den Muskeln auch etwas mehr Flüssigkeit im Gewebe einlagerst. Und jeder Mensch ist anders, das mit den 3 kg pro Jahr würde ich mit Vorsicht betrachten.

Das Gewicht allein wird inzwischen von Experten als viel zu grob für den körperlichen Zustand eingeschätzt - es schwankt, je nachdem wie viel du isst oder trinkst, vor der Periode nimmt man auch etwas zu. Sicherer ist es, den Körperfettgehalt zu messen und generell zu schauen, wie sich dein Körper anfühlt.

Wenn du deine Muskeln spürst und eine gute Körperspannung hast, spielt es keine Rolle, wie viel du wiegst, dann bist du voll fit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gründe könnten folgende sein:

Ursache Nummer 1:

Zu viele Kcal (Zählst du? Heimliche Ausrutscher, die du versuchst zu übersehen?)

Ursache 1.1

Zu wenig Kcal (Zählst du? Isst du zu wenig, weil du denkst, dass du
so mehr abnimmst? Im Gegenteil - der Körper wird kein Fett hergeben,
wenn du ihm noch weniger Kcal gibst als in einem kleinen Defizit.)

Ursache Nummer 2:

Du überschätzt deinen kcal-Verbrauch. (Du überschätzt dein Aktivitätslevel)

Ursache 2.1

Du unterschätzt deinen Kcal-Verbrauch. (Du unterschätzt dein
Aktivitätslevel - du verbrennst mehr, als du überhaupt weiß. So kann es
passieren, dass du unwissentlich in ein größeres Defizit rutscht --->
Folge siehe 1.1)

Ursache Nummer 3:

Sinkender Energieverbrauch bei Gewichtsverlust! (Soll heißen, dein
Kalorienbedarf sinkt, mit sinkendem Körpergewicht)

Ursache Nummer 4:

Deine Diät ist zu hart und läuft schon zu lange. (Dein Stoffwechsel
ist schlichtweg "eingeschlafen". Um deinen Stoffwechsel anzukurbeln kann ein sogenannter "Refeed" sinnvoll sein. In diesem Refeed darfst du wieder so richtig zuschlagen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Was du isst, ist dir überlassen, jedoch empfehle ich dir Transfette (Burger, Pizza, Döner, Pommes, Schoki, Eis) zu vermeiden!

BG!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MonicasFly 30.08.2016, 11:07

Ursache 1.1 vielleicht?

Ich nehme 1000kcal am Tag zu mir.

Mein Grundumsatz liegt bei 1460kcal sowas ....

Aber um abzunehmen muss ich ja ins Defizit?

0
Keen1990 30.08.2016, 14:02
@MonicasFly

1000 kcal? Wenn das deine tägliche Kalorienmenge ist, dann wäre sie sehr bedenklich. Aber ich verstehe, was du meinst...

Ggf. mal einen Refeed mit ca. 2000kcal machen, um deinen Stoffwechsel anzuregen. Danach mit 1200kcal/Tag wieder in dein Defizit starten.

LG

0

Wo ist das Problem? Nimmst du an Problemzonen zu, die dich stören oder hast du einfach nur etwas mehr auf der Waage?

Es können nur 2 Dinge sein:

Muskelaufbau durch Kraftsport oder ein Kalorienüberschuss.

Gewicht ist bei Sportlern sekundär und im Gegensatz zu Nicht-Sportlern ganz anders zu werten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MonicasFly 30.08.2016, 11:04

Leider nehme ich an den Problemzonen zu..

Bin unter 1000kcal am Tag..

0
Trashtom 30.08.2016, 15:02
@MonicasFly

Also erstens sind 1000kcal und Kraftsport nicht vereinbar. Das ist in etwa als möchtest du mit leerem Tank ein Autorennen fahren. 

Warum du zulegst, kann eigentlich nur einen Grund haben, den du hier in den Angaben nicht geliefert hast. Hast du das konsequent durchgezogen? Trainierst du wirklich immer? Trinkst du vielleicht irgendwelche Säfte? Möglicherweise versteckte Kalorien?

Ansonsten würde ich schätzen irgendwie Krankheitsbedingt, bzw Schilddrüse nochmal prüfen lassen, vielleicht hat sich was verändert.

0
MonicasFly 31.08.2016, 10:58
@Trashtom

Ich Trainiere sehr konsequent. Habe noch kein einziges ausfallen lassen, und nein ich trinke seit Jahren nur noch reines Leitungswasser oder ungesüßten Tee :)

Ohne Ausnahme.

Schilddrüse eventuell doch noch mal checken lassen .. hmm ...

0

Muskeln sind schwerere als Fett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MonicasFly 30.08.2016, 09:57

Ja, da ich aber schon geschrieben habe dass eine normale Frau nur um die 3kg pro Jahr aufbaut, geht die Rechnung nicht auf ...

0
Maprinzessin 30.08.2016, 10:06
@MonicasFly

Bei jedem ist das anders, blödsinn das da nur 3kg gehen gibt viele die bauen mehr auf

0

Was möchtest Du wissen?