Trotz schriftlicher Vereinbarung im Mietvertrag eines Hauses holt Vermieter einen Fremden ins Haus

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was genau habt Ihr denn nun gemietet?

Haus komplett oder Wohnung im Parterre + 2 Schlafräume im OG?

Das Ganze Haus ! Zusatzvereinbarung : Die Vermieter dürfen auf das Jahr verteilt 80 Tage nutzen ( es gibt dafür vorgesehene Räumlichkeiten ) . Vermieter selber wohnen in Bayern und sind Landwirte. Das Haus ( ein Bauerngehöft ) befindet sich in Sachsen in dem wir Wohnen !

0
@HausMieter2013

Und wie ist das mit den anfallenden Betriebskosten geregelt? Sind da separate Sanitäranlagen vorhanden?

0
@albatros

Nein, im Mietvertrag ist Festgehalten das der Mieter alle Nebenkosten trägt ! Inklusive der 80 Tage Nutzung des Vermieters !

Ich Zahle jedoch definitiv keine Nebenkosten für einen mir Fremden !

0

Wie ist der genaue Wortlaut dieser Vereinbarung. Wenn da nur steht, dass der VM die Räume für 80 Tage nutzen darf, dann kann er auch einen Verwalter da einziehen lassen. Die Nutzung der Räume bleibt ihm überlassen. Das wäre nicht der Fall, wenn in der Vereinbarung steht, dass die Räume ausschließlich durch den VM genutzt werden.

Da der Vermieter das recht hat, kann er es auch übertragen. Und ca. 80 Tagen können auch 100 Tage sein.

kann er es auch übertragen.

nöö

0

Ganz gewiss nicht. (80 ./. 100 Tage)

0
dass der Vermieter ca. 80 Tage im Jahr seine Wohnräume im 2. OG nutzen darf.

Es wird auf die Formulierung im Vertrag ankommen. Nach Sachvortrag ist diese Vereinbarung Personengebunden? Das bedeutet das er der Vermieter nicht jeden Beliebigen sein Nutzungsrecht übertragen kann.

So als es in der Frage formuliert ist, ja. Denn die Ca. 80 Tage können auf das ganze Jahr über verteilt werden und dann steht vor der 80 aus noch "ca.".

Wer sich auf einen solche unglückliche Formulierung eingelassen hat, dem ist nicht zu helfen.

dass der Vermieter ca. 80 Tage im Jahr seine Wohnräume im 2. OG nutzen darf.

wenn das so im vertrag steht,darf nur der vermieter dort nutzen,keine fremde person.

Ihr habt einen Vertrag gemacht und daran müsst ihr euch halten. 80 Tage sind 80 Tage.

nicht nur, es können sogar mehr sein. Das weil ca. vor 80 steht.

0
@jockl

Im Vertrag steht lediglich das der Vermieter die Wohnräume 80 Tage im Jahr nutzen darf, und nicht der Verwalter ! Darum geht es uns !

0
@HausMieter2013

Der Vermieter nutzt doch sein Recht auf Nutzung....im Vertrag steht nicht, wie er sein Nutzungsrecht ausüben soll/darf...ob er einen Verwalter da rein setzt oder es selbst ausübt, steht nicht im Vertrag. Ihr habt aber auch nicht darauf gedrängt, dass es rein kommt. Auch der Vermieter wäre ein Fremder!

Ihr müsst euch damit abfinden, dass ihr viel zu blauäugig ward, bei der Unterzeichung eures Vertrags. Wenn ihr es definierter hättet haben wollen, dann wäre es eure Pflicht gewesen, dass VOR der Vertragsunterzeichnung auszuschmücken....

1
@Kolja1205

der vermieter darf zu wohnzwecken nutzen,mehr nicht.

0
@gansh

Ja und? Tut er doch. Er betreibt kein Gewerbe. Er will den Verwalter während der Umbauarbeiten dort wohnen lassen. Was ist daran falsch?

0

Was möchtest Du wissen?