Trotz Regelblutung Fitnessstudio?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist dir überlassen. Sport ist gar nicht so schlecht bei der Regelblutung...und es könnte dich auch etwas ablenken... Wenn du meinst das du nicht mehr kannst, dann kannst du doch auch wieder nach hause gehen. Nimm vorher doch eine Tablette gegen die schmerzen und achja noch was....solange du auch auf die Hygiene achtest spricht da nichts gegen...also ich mein sorg dafür das du nicht ausläufst ;D

Buscopan compositus und Tampon - versuche, dich langsam auch an die Tampons zu gewöhnen. Wenn das jetzt alles neu für dich ist, dann geh erstmal nicht. Wenn es dir demnächst besser geht während deiner Periode, dann geh hin. Und du musst dich dort ja nicht total verausgaben. Ganz behutsam mit dir und deinem Körper umgehen. Das kann helfen.

Ich meine , dass du dich langsam daran gewöhnen solltest, trotz Periode dein normales Leben weiterzuleben. Aber die Übelkeit - das ist natürlich blöd. So etwas kenne ich gar nicht, auch nicht meine Freundinnen.

Wenn dir die Periode noch so zusetzt, verzichte vorerst auf das Fitnessstudio. Aber behalte es im Blick - und wenn du besser mit der Periode zurecht kommst, gehst du wieder hin. Musst dich ja nicht total verausgaben!

Ich bin dann gegangen. Gerade wegen der Beschwerden. Wenn ich abgelenkt war, habe ich mich nicht auf mein "Aua" konzentriert, sondern meinen Sport gemacht. Dazu kommt dann, daß Bewegung ganz gut tut, wenn es "unten" zwickt und zwackt.

also bewegung an sich ist bei Unterleibsschmerzen sogar hilfreich. statt mit einer wärmflasche im Bett zu liegen die schmerzen wegtrainieren ;) Mit der Übelkeit allerdings würde ich vllt drauf verzichten ins Fitnesstudio zu gehen

Du kannst ja mal gehen, wenn die Schmerzen zu stark sind, kannst du ja immer noch nach Hause fahren :-)

Schmerztabletten( Bruscopan) und Tampon mitnehmen.

Tabletten kann man getrost daheim lassen.

0
@turalo

Wieso das denn? Ich kenne ein Mädchen, dem es trotz Fitnessstudio schlecht geht. Ohne das Schmerzmittel am ersten Tag müsste sie tatsächlich zu Hause bleiben. Es kommt doch immer auf den einzelnen Menschen an.

0
@alessra

Ich überlebe den ersten Tag ohne Medizin auch nicht! -.-

0

Was möchtest Du wissen?