Trotz Postfach Briefe zu Hause zustellen lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich geht das gar nicht, weil die Post ein Postfach deshalb zu diesen verhältnismäßig günstigen Konditionen vergibt, weil sie damit die Zustellung an den Hausbriefkasten sparen will. Jede Postsendung, die in der Filiale eintrifft, die sowohl Postfach als auch Hausbriefkasten versorgt, wird also im Postfach abgelegt.

Man kann die Post jedoch austricksen: Bei Einrichtung des Postfaches muß man eine Anschrift angeben. Wenn man diese Anschrift in einem anderen Ort wählt, weiß die Filiale, die für die Hausanschrift zuständig ist, nichts davon und liefert auch an die Hausanschrift.

Habe das mal praktiziert. Hausbriefkasten und Postfach in Stadt A; Arbeitsstelle in Stadt B. Habe für das Postfach die Anschrift meiner Arbeitsstelle angegeben; hat funktioniert. Man kann auch eine Anschrift bei Freunden oder Verwandten angeben. Entscheidend ist der andere Zustellbezirk.

Nein, das geht nicht. In den Hausbriefkasten werden nur behördliche Zustellungen eingelegt, z.B. Zustellungen von Vorladungen vom Gericht. Ansonsten gibt es nur ein Entweder-Oder. Wer ein Postfach hat (wie ich), bekommt alle Post dorthin zugestellt; man kann das nicht aufteilen.

Ja,..habe das selbe Problem. Möchte meine Geschäftspost ans Postfach haben und die private nach Hause. Was geht die Sekretärin meine Privatpost an, oder die Zeitungen welche man bezieht. Aber das scheint die Post nicht zu interessieren. Hatte desshalb schon Diskussion mit den Gelbmännern. Zitat: Sobald man ein Postfach hat wird alles, bis auf größere Warensendungen und behördliche Post, dorhin geliefert, auch wenn man in München, Nürnberg und Hamburg wohnt und ein Postfach in Hamburg hat, geht die Münchner und Nürnberger Post nach Hamburg. Lösungsvorschlag der Post :" Postfach kündigen " ! Schönen Dank

Was möchtest Du wissen?